iPhone-Besitzer sollen Schlange stehen: Samsung gehen die Testgeräte aus

Peinlich !545
Auch das brandneue Galaxy S6 Edge+ dürfen iPhone-Besitzer in den USA gerade für einen Dollar testen
Auch das brandneue Galaxy S6 Edge+ dürfen iPhone-Besitzer in den USA gerade für einen Dollar testen(© 2015 Samsung)

Samsung hat gerade erst seine neue Promo-Aktion gestartet, um iPhone-Besitzer von den eigenen Galaxy-Smartphones zu überzeugen – und schon gibt es keine Testgeräte mehr. Möchten so viele Apple-Kunden eines von Samsungs neuen High-End-Smartphones, oder was ist da los?

Samsung macht iPhone-Besitzern in den USA aktuell ein verführerisches Angebot: Für nur einen US-Dollar können sie über eine speziell dafür eingerichtete Webseite eines von Samsungs aktuellen High-End-Smartphones für einen 30-tägigen Test ausleihen. Zur Auswahl stehen dabei die beiden Edge-Modelle Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge+ sowie das in Deutschland nicht erhältliche Galaxy Note 5.

Testgeräte nach kurzer Zeit Mangelware

Kurze Zeit nach dem Start erklärt die Webseite zur Promo-Aktion dem Besucher nun bereits, dass "aufgrund des überwältigenden Andrangs" keine Testgeräte mehr zur Verfügung stehen. iPhone-Besitzer, die am Test teilnehmen wollen, sollen später wiederkommen und prüfen, ob wieder Smartphones verfügbar sind. Da die Aktion von Samsung gerade erst angelaufen ist, stellt sich nun die Frage, ob nur wenige Testgeräte zur Verfügung standen, oder ob wirklich so viele iPhone-Besitzer ein Galaxy-Smartphone testen möchten.

Womöglich hat Samsung die Menge an Testgeräten bewusst klein gehalten, um schnell mit dem reißenden Absatz werben zu können. Andererseits ist es auch durchaus vorstellbar, dass nicht wenige iPhone-Besitzer die Aktion nutzen, um sich das Galaxy S6 Edge, das Galaxy S6 Edge+ oder das Galaxy Note 5 einmal genauer anzusehen. Die Aktion schreibt schließlich nicht vor, was für ein iPhone der Teilnehmer besitzen muss. Auch diejenigen, die vielleicht noch ein älteres Modell wie das iPhone 4s verwenden, können daher ein aktuelles Samsung-Gerät für nur einen US-Dollar 30 Tage lang testen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy Note 7: So schnell ist der Spei­cher
Christoph Lübben
Supergeil !50Durch den schnellen UFS-Speicher sollten Spiele auf dem Galaxy Note 7 schnell laden
Wie schnell ist der Speicher des Galaxy Note 7? Ein Test zeigt den Vergleich zu microSD Karten sowie dem Note 5 und S7 Edge.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.