iPhone SE 4: Diese Bilder zeigen das Ende des Home-Buttons

iPhone SE 3 Test Kamera
iPhone SE 4: Die Einfach-Kamera soll bleiben (© 2022 CURVED )

Zusammenfassung:

  • Das iPhone SE 4 könnte ein altbekanntes Design bekommen.
  • Apple soll rückseitig weiterhin nur eine Kameralinse verbauen.
  • Wahrscheinlich erhält das SE-Modell einen USB-C-Port.

Neue Leaks zum iPhone SE 4 geben einen weiteren Vorgeschmack auf das Design des nächsten günstigen iPhones. Apple scheint allerdings eine etwas andere Richtung einzuschlagen, als vorangegangene Gerüchte in Aussicht gestellt hatten.

Für kurze Zeit bei o2: iPhone 15 Pro Max mit AirPods Pro 2 für 62,99 Euro!

Neue Bilder zeigen angeblich das exakte Design des iPhone SE 4. Bei dem aufgetauchten Material handelt es sich um CAD-Render-Dateien, die ein vollständiges 3D-Modell des erwarteten Apple-Smartphones möglich machen. Sie bekräftigen einmal mehr, dass Apple sich vom Design des aktuellen iPhone SE 3 abwenden will. Gleichzeitig verpassen sie den Erwartungen einen kleinen Dämpfer. Das gezeigte Design unterscheidet sich in einigen Punkten klar von vorherigen Leaks zum iPhone SE 4.

iPhone SE 4: Ohne Home-Button und Dynamic Island?

Zuletzt kursierten Gerüchte, dass das kommende iPhone SE Designelemente vom in diesem Jahr erwarteten iPhone 16 übernehmen könnte. Die neuen CAD-Bilder zeichnen ein anderes Bild: Glaubt man den von Branchen-Insidern stammenden Informationen, orientiert sich das SE-Modell stattdessen am iPhone 14.

Damit wäre auch die Dynamic Island vom Tisch. Stattdessen soll uns beim günstigsten iPhone die klassische Notch inkl. Face ID erwarten. Den alternden Home-Button schickt Apple wohl in den Ruhestand.

Da sich das SE-Modell am iPhone 14 orientieren soll, ist außerdem mit einem 6,1 Zoll großen Display zu rechnen. Das iPhone SE würde diesbezüglich einen großen Sprung machen. Denn das aktuelle Modell hat nur ein 4,7-Zoll-Display. Die Gehäusemaße würden dadurch ebenfalls anwachsen, auf angeblich 147,7 x 71,5 x 7,7 mm.

Auf der Rückseite scheint Apple vom iPhone-14-Design abzuweichen und auf eine Einfach-Kamera in einem kreisrunden Ausschnitt zu setzen. Eine weitere Neuerung wird sehr wahrscheinlich der USB-C-Port sein, um die EU-Vorgaben zu erfüllen. Die Quelle erwähnt außerdem den Action-Button als mögliches Feature.

Alle Leaks zum iPhone SE 4 im Überblick:

Preis und Release noch unklar

Ein klares Release-Datum gibt es aktuell natürlich noch nicht. Schaut man auf die letzten beiden SE-Generationen, wäre 2024 ein passendes Jahr: Zwischen der zweiten und dritten Generation lagen zwei Jahre (2020 und 2022). Gerüchte deuten zum jetzigen Zeitpunkt allerdings eher auf 2025 als Startdatum hin.

Der Preis könnte für den Erfolg des iPhone SE 4 eine große Rolle spielen. Das oft als Einsteiger- oder Budget-iPhone bezeichnete iPhone könnte aufgrund der Neuerungen nämlich teurer werden. Bereits das aktuelle SE kostet schon 529 Euro.

Mehr zum Thema Apple:


Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema