iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max: So groß sind die Unterschiede

iPhone 15 Pro Farben
iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max gibt es in vier Farben (© 2023 Apple )
19
Update

Endlich sind sie offiziell: iPhone 15 Pro und 15 Pro Max sind da. Doch welches Pro-Modell lohnt sich wirklich? Wir zeigen euch, wie sich die Geräte im direkten Vergleich schlagen.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten im Vergleich: iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max

Geräte-Abbildung
Apple iPhone 15 Pro
Apple iPhone 15 Pro Max
Hersteller
Apple
Apple
Modell
iPhone 15 Pro
iPhone 15 Pro Max
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.1 Zoll 6.7 Zoll
Auflösung 2556x1179 Pixel 2796x1290 Pixel
Pixeldichte 461 ppi 460 ppi
Technologie OLED OLED
Frequenz 120 Hz 120 Hz
Maße Größe 146.6x70.6x8.3 mm 159.9x76.7x8.3 mm
Material Glas (Rückseite), Titan (Rahmen) Glas (Rückseite), Titan (Rahmen)
Gewicht 187 g 221 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz A17 Pro A17 Pro
Taktrate Bis zu 3.7 GHz Bis zu 3.7 GHz
AnTuTu
Klasse Oberklasse Oberklasse
Installierter RAM 8 GB RAM 8 GB RAM
Interner Speicher 128/256/512/1024 GB 256/512/1024 GB
Akkuleistung
Lebensdauer der Batterie Videowiedergabe: Bis zu 23 h Videowiedergabe: Bis zu 29 h
Sicherheit Face ID Face ID
Betriebssystem iOS 17 (ab Werk) iOS 17 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 48 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 12 (Tele) 48 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 12 (Tele)
Frontkamera 12 MP 12 MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 1199 Euro (UVP) Ab 1449 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Design: Noch stabiler dank Titan

Einen großen optischen Unterschied gibt es zwischen dem iPhone 15 Pro und dem iPhone 15 Pro Max nicht. Das iPhone 15 Pro (Max) ist in vier Farben erhältlich: Titan Schwarz, Titan Weiß, Titan Blau und Titan Natur.

Beide Modelle haben sehr dünne Display-Ränder sowie eine Dynamic Island am oberen Bildschirm. Außerdem erwartet euch eine verglaste Rückseite mit quadratischem Kameramodul – eben der bekannte iPhone-Look.

Neu ist der Action-Button, dort wo zuvor der Schalter zum Stummschalten saß. Dieser Button lässt sich mit einer ausgewählten Aktion belegen. Standardmäßig schaltet er weiterhin das iPhone stumm. Wenn ihr lieber euer Smart Home darüber steuert, indem der Knopfdruck alle Lichter im Wohnzimmer aktiviert, ist das neben vielen anderen Optionen ebenfalls möglich.

iPhone 15 Pro (Max) offiziell
Das iPhone 15 Pro (Max) mit Titan-Rahmen (© 2023 Apple )

Die Modelle unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Größe und das Gewicht. Das iPhone 15 Pro Max ist mit 6,7 Zoll und einem Gewicht von 221 g deutlich größer und schwerer als das kleine Pro-Modell. Dieses bringt 187 g bei 6,1 Zoll auf die Waage. Im Vergleich zu den Vorgängern haben aber beide Geräte ordentlich abgespeckt – 19 g, um genau zu sein.

Das liegt vor allem am Titanrahmen der Pro-Modelle. Neben der Gewichtsreduktion bietet dieser auch mehr Schutz als der ohnehin schon sehr stabile Edelstahlrahmen, der beim iPhone 14 Pro (Max) verbaut wird.

Laut Apple soll es sich auf der Rückseite um das härteste Glas handeln, dass je bei einem Smartphone zum Einsatz gekommen ist. Das Display wird indes vom Ceramic Shield geschützt, der noch stärker und härter sein soll, als es bei Glas möglich wäre. Zudem sind iPhone 15 Pro und 15 Pro Max staub- und wasserresistent nach IP68-Schutzart. Sie überstehen wie die Vorgängermodelle bis zu 3o Minuten in einer Wassertiefe von bis zu 6 Metern.

Display: Übersichtlich oder handlich

Da das iPhone 15 Pro Max größer ausfällt als das iPhone 15 Pro, dürft ihr euch auch über ein größeres Display freuen. Ihr habt die Wahl zwischen einem Bildschirm, bei dem Kinofeeling aufkommt, und einem eher handlichen Format.

Die Displaygrößen fallen wie folgt aus:

  • iPhone 15 Pro: 6,1 Zoll
  • iPhone 15 Pro Max: 6,7 Zoll

Die Größe mag sich unterscheiden, doch die technische Aufstellung der Bildschirme ist nahezu identisch sein. Es handelt sich hier um OLED-Panels, mit Full-HD+ Auflösung. Die Pixeldichte liegt bei beiden Geräten bei 460 ppi, ein hervorragender Wert, der kristallklare Darstellungen verspricht. Zudem bieten die Geräte eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz.

Die Bildwiederholfrequenz des iPhone 15 Pro und 15 Pro Max ist dabei variabel. Das bedeutet, dass sie im Standbild automatisch auf bis zu 1 Hz herunterregelt und bei entsprechend optimierten Inhalten auf bis zu 120 Hz (zum Beispiel bei unterstützten Spielen) steigt. So sparen die iPhones Strom bei weniger aufwendigen Aufgaben und bieten trotzdem superflüssige Animationen bei Games.

Leistung: Mit dem A17 Pro in neue Sphären

Die Leistungsfähigkeit von iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max bewegt sich ungefähr auf dem gleichen Level. Beide Modelle sind mit dem neuen A17 Pro ausgestattet. Der neue, im 3-nm-Verfahren gefertigte, Chip von Apple arbeitet noch schneller und energieeffizienter als der A16 Bionic. Apple betont dabei, dass der A17 Pro erstmals in der Lage ist, Blockbuster-Games in Konsolenqualität abzuspielen. Realistische Lichtsimulationen, flüssigere Grafik und dennoch ein niedrigerer Energieverbrauch seien möglich.

Im Test des iPhone 14 Pro Max hat der Vorgänger, der A16 Bionic, bereits bewiesen, dass er durchweg mit schnellen Ladezeiten und einer reibungslosen Performance überzeugt. Wie weit der A17 Pro die Nase im Vergleich vorn hat? Apple sagt: Die GPU soll 20 Prozent schneller sein, während die CPU einen Boost von circa zehn Prozent bekommen habe.

Kamera: Das Verkaufsargument des Pro Max

Das wichtigste technische Unterscheidungsmerkmal zwischen dem iPhone 15 Pro und dem iPhone 15 Pro Max ist die Kamera. Doch beginnen wir zunächst mit den Gemeinsamkeiten in diesem Bereich. Beide Modelle sind mit drei Linsen und einem LiDAR-Sensor ausgestattet. Letzterer sorgt vor allem für eine realistischere Tiefenschärfe bei Porträtaufnahmen.

Beide haben auch gemein, dass mit der Kamera räumliche Videos aufgenommen werden können. Apple arbeitet hier vor allem auf den Release der Apple Vision Pro hin, einer kommenden Mixed-Reality-Brille. Über diese könnt ihr euch dann besagte Videos ansehen und räumlich erleben.

iPhone 15 Pro (Max) Kamera
Das iPhone 15 Pro (Max) hat eine Triple-Kamera (© 2023 Apple )

Allerdings kommt das iPhone 15 Pro Max exklusiv mit einer speziellen 12-MP-Telelinse daher. Sie ermöglicht einen optischen 5x-Zoom. Das entspricht einer Brennweite von 120 mm, wie sie bei Handys nur selten zum Einsatz kommt. Apple setzt dabei auf ein eigenes Tetraprisma-Design, um diese hohe Zoomstufe trotz der flachen Bauweise des iPhone 15 Pro Max zu erreichen. Das iPhone 15 Pro begnügt sich mit einer 3-fachen optischen Vergrößerung.

Der Hauptsensor sowie die Ultraweitwinkellinse des iPhone 15 Pro und des iPhone 15 Pro Max sind hingegen identisch. Der Weitwinkelsensor wartet mit 48 MP auf, während die Linse für Landschaftsaufnahmen mit 12 MP knipst. Der Hauptsensor bekommt zusätzlich eine Bildstabilisierung der zweiten Generation. Dadurch sollen noch weniger verwackelte Bilder entstehen.

Akku: Zu den Vorgängern nahezu unverändert

Das iPhone 15 Pro Max ist im Vergleich zum iPhone 15 Pro deutlich größer. Logisch ist also, dass auch die Akkukapazität des iPhone 15 Pro Max höher ausfällt. Allerdings hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nichts an der Laufzeit geändert:

  • iPhone 15 Pro: bis zu 23 Stunden Videowiedergabe
  • iPhone 15 Pro Max: bis zu 29 Stunden Videowiedergabe

Dennoch haben beide Pro-Modelle damit eine hervorragende Akkulaufzeit. Immerhin beeindruckten auch das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max mit diesen starken Werten.

Ein Novum sind die Anschlüsse beider Modelle. Apple verbaut erstmals bei iPhones einen USB-C-Port. Allerdings bleibt die Ladeleistung auf dem Niveau der Vorgänger. Ihr ladet das iPhone 15 Pro und 15 Pro Max mit 20 W innerhalb von 30 Minuten zu etwa 50 Prozent auf. Eine volle Ladung dauert etwa 1 Stunde und 45 Minuten. Wireless Charging ist mit beiden Modellen möglich. Während sich Qi-Charger auf 7,5 W beschränken, ladet ihr via MagSafe mit 15 W.

Immerhin: Durch den Wechsel auf USB-C hat sich die Datenübertragung bei den Pro-Modellen erhöht. Hier verschiebt ihr Daten mit etwa 10 GB/s. Zum Vergleich: Bei iPhone 15 und iPhone 15 Plus sind es weiterhin etwa 480 MB/s, was dem Niveau des ehemaligen Lightning-Anschlusses entspricht.

iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max: Unser Fazit
Julian Schulze
Julian Schulze

Das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max unterscheiden sich hauptsächlich durch drei Dinge:

Das Max-Modell ist deutlich größer und bringt daher auch das größere Display mit. Von der Größe profitiert auch der Akku, der mehr Kapazität und damit auch eine längere Akkulaufzeit bietet.

Das Verkaufsargument des iPhone 15 Pro Max ist jedoch ganz klar die bessere Telelinse. Das exklusive Zoom-Objektiv im Tetraprisma-Design erlaubt einen fünffachen optischen Zoom. Gerade anspruchsvolle Fotoenthusiasten sollten hier zugreifen.

Häufig gestellte Fragen

Wird das iPhone 14 durch das iPhone 15 günstiger?

Ein Griff zu den älteren iPhone-Modellen lohnt sich, wenn eine neue Generation erscheint. So ist es auch beim iPhone 14, das durch das iPhone 15 abgelöst wurde. Wer sich bei Drittanbietern umschaut, kann einiges sparen.

Welche Farben hat das iPhone 15?

Die Farben des iPhone 15 unterscheiden sich erneut von den Pro-Modellen. Standard- und Plus-Modell sind in den Farben Blau, Pink, Gelb, Grün und Schwarz erhältlich.

Welcher iPhone-Akku hält am längsten?

Die iPhones mit dem besten Akku sind das iPhone 15 Pro Max und das iPhone 14 Pro Max. Bei der Laufzeit bei reiner Videowiedergabe kommen beide Geräte auf satte 29 Stunden.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema