iPhone Xr: Apple erklärt die Bedeutung des "r"

Wer sich gefragt hat, was das "r" in iPhone Xr bedeutet, der bekommt nun eine Antwort
Wer sich gefragt hat, was das "r" in iPhone Xr bedeutet, der bekommt nun eine Antwort(© 2018 Apple)

Das iPhone Xr ist unter den neuen Smartphones aus dem Hause Apple das günstigste Modell. Während der Funktionsumfang und die technischen Spezifikationen des Geräts bereits bekannt sind, ranken sich um die Bedeutung des "r" in der Modellbezeichnung nach wie vor Gerüchte. Nun sorgte ein wichtiger Entscheider des Konzerns für etwas Aufklärung.

Wer hätte das gedacht? Das "r" in der Modellbezeichnung des iPhone Xr steht für… nichts. Das gab Phil Schiller, der Marketing-Vizepräsident der Firma Apple gegenüber Engagdet zu Protokoll. Dies gelte übrigens genauso für das iPhone Xs und Xs Max. Allerdings hätten die Buchstaben für ihn ganz persönlich durchaus eine Bedeutung.

Sportwagen vs. Sparversion

Demnach assoziiert der Apple-Manager mit den Buchstaben "r" und "s" insbesondere Sportwagen. Nach eigener Aussage liebt Phil Schiller schnelle Autos und tatsächlich werden besonders sportliche Fahrzeuge häufig mit genau diesen Kürzeln versehen, um deren Sportlichkeit hervorzuheben. Angesichts der Tatsache, dass das iPhone Xr eher die Sparversion unter den neuen iPhone-Modellen ist, muss man diese individuelle Sichtweise natürlich nicht teilen.

In den letzten Jahren kommuniziert Apple kaum noch die Bedeutung einzelner Buchstaben der Modellbezeichnungen seiner Smartphones. Früher war das anders: Das iPhone SE wurde klar als "Special Edition" vermarktet und das "S" in 3GS stand für "Speed". Für das iPhone Xr dürft ihr euch indes eure eigene Interpretation ausdenken. Wir haben uns das Einstiegsgerät für euch bereits angeschaut.  Ihr könnt es seit dem 19. Oktober 2018 vorbestellen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr und Galaxy S10e im Vergleich: Kontra­hen­ten auf Augen­höhe
Alexander Kraft
Welches ist besser: Galaxy S10e vs. iPhone Xr.
Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung ein relativ günstiges Premium-Smartphone. Wie gut schlägt es sich im Vergleich zum iPhone Xr?
iPhone Xr und Xs: Neuer Spot erklärt die Kontrolle der Tiefen­schärfe
Lars Wertgen
Apple iPhone Xs und Xr
Apple zeigt in einem humorvollen Clip, wie einfach und schnell ihr auf Fotos mit der Tiefenschärfe spielen könnt – zum Leidwesen von Alejandro.
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.