iPhones im Wert von über 750.000 Dollar ergaunert – Betrug aufgeflogen

Unfassbar !16
iPhones sind nicht selten das Ziel von Datendieben
iPhones sind nicht selten das Ziel von Datendieben(© 2015 Apple)

Betrug in großem Stil aufgedeckt: Eine Gruppe von Kriminellen hat in den USA offenbar versucht, iPhones im Gesamtwert von über 750.000 Dollar zu ergaunern. Angeblich sollten die Smartphones nach Hongkong gebracht und dort auf dem Schwarzmarkt verkauft werden.

Der Betrugsversuch soll sich bereits Anfang Dezember im US-Bundesstaat Oregon zugetragen haben, berichtet AppleInsider. Demnach sei ein Mann aufgefallen, der versucht habe, mit Geschenkkarten eine große Anzahl an iPhones zu erwerben. Ermittler folgten dem Mann zu seinem Auto, wo sie 470 iPhones im Wert von knapp 290.000 Dollar fanden. Um welche Modelle es sich dabei genau handelte, ist nicht bekannt. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass die Diebe in erster Linie die aktuellen Ausführungen iPhone 6s und iPhone 6s Plus im Visier hatten. In dem Fahrzeug sollen sich zudem weitere Geschenkkarten von Apple im Wert von etwa 585.000 Dollar befunden haben.

Nicht der erste Fall dieser Art

In den darauf folgenden Ermittlungen gelang es den Behörden, weitere Verdächtige festzustellen, die mit dem Betrug in Verbindung stehen sollen. Offenbar hatten die mutmaßlichen Kriminellen die Geschenkkarten mit gestohlenen Kreditkarten-Daten erworben. Die Nachforschungen führten die Beamten anschließend zu einem Versanddienst, wo zahlreiche Pakete mit iPhones gefunden wurden, die an eine Adresse in Hongkong verschickt werden sollten.

Der Handel mit auf diese Art erworbenen iPhones ist ein lukratives Geschäft: So können die Smartphones oftmals auf anderen Märkten mit großem Profit verkauft werden. Bereits Anfang des Jahres 2015 war ein ähnlicher Fall aufgeflogen; auch dort wurden Apple-Produkte mit den sogenannten "Gift Cards" des Unternehmens bezahlt, die wiederum mit gestohlenen Kreditkarten-Informationen gekauft worden waren.


Weitere Artikel zum Thema
Foto zeigt Galaxy S8 und S8 Plus mit "Soft Home Button"
Das geleakte Foto zeigt Galaxy S8 und S8 Plus im Größenvergleich
Die Leak-Welle zum Galaxy S8 reißt nicht ab: Ein neues Foto zeigt das Vorzeigemodell mit "Soft Home Button". Aber auch das Plus-Modell ist abgebildet.
Xperia XA erhält Sicher­heits­up­date für Januar
Guido Karsten
Das Xperia XA ist das Einsteigermodell in Sonys X-Lineup von 2016
Das Sony Xperia XA wird wieder ein Stück sicherer: Der Hersteller hat ein Sicherheitsupdate für sein Mittelklasse-Smartphone veröffentlicht.
Samsung zeigt Augmen­ted- und Virtual-Reality-Projekte auf dem MWC
Die Brille Monitorless.
Samsung arbeitet an vier Projekten rund um Augmented und Virtual Reality. Dabei handelt es sich um drei Software-Anwendungen und eine Datenbrille.