iTunes: Bug lässt offenbar Songs verschwinden – Apple verspricht Update

Peinlich !12
Ein Update für iTunes soll das Problem mit verschwundenen Songs beheben
Ein Update für iTunes soll das Problem mit verschwundenen Songs beheben(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Ein Bug in iTunes könnte für das Verschwinden von Songs verantwortlich sein: Einige Nutzer haben sich beschwert, dass heruntergeladene Songs auf ihren Geräten nicht mehr auffindbar sind. Offenbar ist ein Fehler in Apples Musik-Bibliothek dafür verantwortlich – das Unternehmen verspricht Abhilfe.

In einem Statement äußerte sich Apple gegenüber iMore zu dem Bug in iTunes. Demnach sei eine "extrem kleine Zahl an Fällen gemeldet worden", in denen auf einem Gerät gespeicherte Musk-Dateien ohne Erlaubnis verschwunden sind. Apple nehme das Problem sehr ernst, weil sich das Unternehmen bewusst sei, wie wichtig Musik für seine Kunden ist. Ein Team sei mit der Erforschung des Bugs beschäftigt; bislang sei es aber nicht gelungen, den Fehler nachzuvollziehen.

Update schon kommende Woche

Obwohl die Ursache des Problems anscheinend noch nicht indentifiziert ist, will Apple nachbessern: Bereits Anfang der kommenden Woche soll ein Update für iTunes veröffentlicht werden, das zusätzliche Absicherungen enthält. Apple bittet zudem abschließend darum, dass sich Nutzer direkt bei dem Unternehmen melden sollen, bei denen das Problem ebenfalls auftritt.

Der Bug kommt zu einem für Apple ungünstigen Zeitpunkt: Erst kürzlich machte das Gerücht die Runde, dass es innerhalb der nächsten zwei Jahre bei iTunes keine Möglichkeit zum Download von Songs mehr geben soll. Zwar hat Apple umgehend abgestritten, solche Pläne zu verfolgen; dennoch reagiert das Unternehmen in dem aktuellen Fall vermutlich auch deshalb so schnell, um ein erneutes Hochkochen der Gerüchte zu vermeiden.


Weitere Artikel zum Thema
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller1
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.
Snap­chat lässt Euch jetzt Stories mit Euren Freun­den erstel­len
Marco Engelien
Snap Inc. arbeitet weiter an der Snapchat-App.
Snap Inc. erweitert die Story-Funktion von Snapchat. Ab sofort könnt Ihr zusammen mit Freunden Stories erstellen und bestimmen, wer sie sehen darf.