James Bond - Spectre: 007 wieder mit Sony Xperia?

Supergeil !5
"James Bond - Spectre" startet am 6. November 2015
"James Bond - Spectre" startet am 6. November 2015(© 2014 Twitter/007)

Der vierundzwanzigste 007-Film wurde offiziell angekündigt: Drehbeginn von "James Bond - Spectre" soll am kommenden Montag sein, doch noch weitaus mehr wurde bei der großen Enthüllung zur Fortsetzung der weltbekannten Geheimagenten-Reihe verraten.

Auf "Skyfall" folgt am 6. November 2015 "Spectre": Auch im neuen James Bond übernimmt wieder Daniel Craig die Rolle des smarten Mi6-Agenten – und der rettet natürlich nicht allein die Welt: Naomie Harris alias Moneypenny, Ben Wishaw aka Q und Ralph Fiennes, der den Posten von M übernommen hat, stehen ihm zur Seite. Außer diesen bereits bekannten Persönlichkeiten wurden zudem noch eine Reihe weiterer Darsteller vorgestellt, die ebenfalls in "James Bond - Spectre" mitspielen werden: Neben Oscar-Preisträger Christoph Waltz, der als einer der Favoriten für die Rolle des Bösewichts gilt, sind dies beispielsweise Andre Scott, der ehemalige WWE-Wrestler David "Batista" Bautista sowie die Bond-Girls Monica Belluci und Léa Seydoux. Bevor wir uns aber der Frage widmen, ob Mr. Bond auch in "Spectre" wieder mit einem passenden Smartphone ausgerüstet sein wird, sei hier noch schnell der fahrbare Untersatz des schlagkräftigen Briten vorgestellt: der Aston Martin DB10.

James Bonds Aston Martin(© 2014 Aston Martin)

Auf "Skyfall" folgt "Spectre" – und auf das Sony Xperia T folgt...?

Niemand mag Gadgets und Wearables mehr als James Bond. Während wir uns heute darüber ärgern, wenn eine Smartwatch kaum mehr kann, als unseren Puls zu messen und Nachrichten anzuzeigen, zerschnitt Pierce Brosnan schon 1995 in Goldeneye mit dem Laser seiner Omega Seamaster dicke Stahlplatten. Was moderne Smartphones angeht, so führte Daniel Craig neben der Walther PPK in "James Bond - Skyfall" ein Sony Xperia T mit sich. Dass auch in Spectre wieder ein Sony-Smartphone zu sehen sein wird, ist wahrscheinlich, handelt es sich beim verantwortlichen Filmproduktionsunternehmen doch um Sony Pictures.

Kein Phablet für James Bond!

Ob für Mr. Bond bis Ende 2015 noch ein spezielles Modell entworfen wird, oder ob James vielleicht sogar mit dem Xperia Z4 ausgestattet wird, ist ungewiss. Sicher sind wir uns nur darin, dass es sich beim neuen Bond-Smartphone nicht um ein übergroßes Phablet handeln wird. Dieses würde im maßgeschneiderten Smoking wohl nicht sonderlich gut aussehen, oder was meint ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !24Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.