Kauft Snapchat-CEO Evan Spiegel Taylor Swifts Label?

Geht es nach Evan Spiegel, macht Taylor Swift bald Werbung für Snapchat
Geht es nach Evan Spiegel, macht Taylor Swift bald Werbung für Snapchat(© 2012 Universal)

Plant Snapchat eine Kooperation mit Apple? Offenbar soll Snapchat-CEO Evan Spiegel Pläne haben, das Plattenlabel von Taylor Swift aufzukaufen, das Big Machine heißt. Derzeit gehört es Scott Borchetta und soll unlängst seinen Wert von 200 Millionen auf 350 Millionen Dollar gesteigert haben.

Möglich wäre laut der New York Post auch, dass Apple und Snapchat für den Kauf von Big Machine kooperieren. Apple soll dem Bericht zufolge an dem Label Interesse haben, um damit den Start seines eigenen Musik-Streaming-Dienstes anzustoßen, der noch im Jahr 2015 stattfinden soll. Die Gerüchte um diese Spotify-Konkurrenz von Apple halten sich seit geraumer Zeit – offenbar könnte es nun wirklich bald so weit sein.

Werbung für Snapchat von Taylor Swift?

Das Interesse von Evan Spiegel an dem Label Big Machine soll ganz praktische Gründe haben: So erhoffe sich der 24-jährige Firmenchef, dass die Künstler des Labels auch für Snapchat werben, berichtet Business Insider – also auch Taylor Swift. Mit dem Kauf von Big Machine könnte Snapchat seine Fühler in neue Geschäftsbereiche ausstrecken.

Dass dies zur Strategie von Spiegel passt, zeigt beispielsweise der Start von "Discover", einer Plattform mit Videos und Inhalten von ausgewählten Partnern wie MTV, Vice, National Geographic und Yahoo!. Auch wenn der Kauf des Labels wahrscheinlich durch Snapchat vollzogen werden würde und nicht durch Spiegel persönlich: Angeblich waren Evan Spiegel und Taylor Swift schon einmal ein Paar.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten6
Naja !8Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth2
Unfassbar !6Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.