Konkurrenz für Siri: Google Assistant kommt aufs iPhone

Der Google Assistant soll als eigenständige App für iOS erscheinen
Der Google Assistant soll als eigenständige App für iOS erscheinen(© 2017 CURVED)

Wer ein iPhone besitzt, kann auf Siri zugreifen, doch gibt sich die Konkurrenz von Apple Mühe, auch für iOS passende Alternativen bereitzustellen. Wie Android Police berichtet, soll schon bald auch der Google Assistant als eigenständige App für Apples Mobile-Betriebssystem angeboten werden.

Dem Bericht zufolge soll die Ankündigung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bereits unmittelbar bevorstehen – und da Google am 17. Mai seine Entwicklermesse Google I/O eröffnet, wäre es nur logisch, wenn dieses Event als Bühne dafür genutzt wird. Ein Release-Termin für die Google Assistant-App für iOS ist offenbar noch nicht bekannt.

Cortana ist auch schon da

Auch zur genauen Funktionsweise des Google Assistant auf dem iPhone ist noch nicht viel bekannt. Android Police geht allerdings davon aus, dass die App Elemente des Google-Messengers Allo und der sprachgesteuerten Android-Version des Google Assistant übernehmen wird. Auf diese Weise könnte die KI sowohl per Text- als auch per Spracheingabe verwendet werden können. Vorerst wird das allerdings wohl nur für Nutzer aus den USA möglich sein, da Google einen eingeschränkten Release planen soll.

Der Google Assistant ist allerdings nicht die erste Konkurrenz, die Siri im eigenen Ökosystem erdulden muss. Microsofts KI-Assistenz Cortana ist bereits im vergangenen Jahr für iOS erschienen und mittlerweile in Version 2.2.1 erhältlich. Leider versteht die KI ebenso wie Samsungs Bixby noch keine deutschen Sprachbefehle, sondern bislang nur Englisch, Japanisch und Chinesisch.


Weitere Artikel zum Thema
Diese Weara­bles sollen Android Wear 8.0 Oreo erhal­ten
Francis Lido
Google hat bekannt gegeben, welche Smartwatches Android Wear 8.0 Oreo erhalten sollen
Welche Smartwatches erhalten das Update auf Android Wear Oreo (8.0)? Google hat eine Liste veröffentlicht, die diese Frage beantwortet.
99,5 Prozent aller Android-Geräte laufen mit einer veral­te­ten Version
Michael Keller6
Android Oreo ist noch nicht auf vielen Smartphones angekommen
Die Verbreitung von Android Oreo schreitet voran – allerdings nur sehr langsam. Auch Android Nougat ist erst auf knapp einem Viertel der Geräte.
Google Maps erin­nert Euch künf­tig ans Auss­tei­gen
Francis Lido
Google Maps soll auf Reisen noch praktischer werden
Ein Update für Google Maps soll neue Features für öffentliche Verkehrsmittel beinhalten. Die App erinnert euch anscheinend bald ans Aussteigen.