Konzeptdesign aus Deutschland: Die iWatch wird elegant

Her damit !67
Musikplayer und Uhr: So könnte die iWatch auch aussehen
Musikplayer und Uhr: So könnte die iWatch auch aussehen(© 2014 Andreas Paulheim)

Vor wenigen Tagen sorgte der ungarische Designer Gábor Balogh mit seiner Idee einer Smartwatch im klassischen Uhrenlook für Aufsehen. Nun hat uns CURVED-Leser Andreas Paulheim mit einem eigenen iWatch-Konzeptdesign überrascht, das durch Schlichheit und Eleganz besticht.

Ein wenig erinnert der Look der Smartwatch an Apples neuen Mac Pro. Neu ist der Ansatz, dass Ihr über das kleine Uhrendisplay auf vier Funktionen direkt zugreifen könntet: Siri, Telefonie, Nachrichten und weitere Features.

"Als ich mir im Internet die momentan verfügbaren Smartwatches angesehen habe, musste ich feststellen, dass die alle so futuristisch aussehen und gar nicht nach einer Uhr", meint Paulheim. "Meiner Meinung nach macht genau das eine Smartwatch aus. Dass man sie trägt und sie einfach nur gut aussieht. Elegantes Design ist wichtig. Wer möchte schon irgendein Smartphone-inspiriertes Gerät an der Hand tragen?"

Wie gefällt Euch der Entwurf? Wir sagen: Her damit!

Weitere Artikel zum Thema
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben9
Her damit !5So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.