Lenovo plant mit dem Moto E4 ein neues Einsteiger-Gerät mit großem Akku

Das Moto E4 soll einen noch größeren Akku besitzen als der Vorgänger Moto E3
Das Moto E4 soll einen noch größeren Akku besitzen als der Vorgänger Moto E3(© 2016 Lenovo)

Das Einsteiger-Gerät Moto E3 zeichnete sich besonders durch seinen großen Akku aus, das Moto E4 bringt womöglich noch einen größeren Energiespeicher mit. Wie The Android Soul berichtet, ist in der Datenbank der US-Prüfbehörde FCC ein Smartphone aufgetaucht, bei dem es sich vermutlich um das neue E-Modell handelt.

"XT1723" lautet die Modellnummer des mysteriösen Smartphones – und das erinnert uns an die Bezeichnungen des Herstellers Motorola, der mittlerweile zu Lenovo gehört. Genauere Hinweise darauf, dass es sich bei dem neuen Gerät um das Moto E4 handeln könnte, gibt es aber auch: Zum einen ähnelt die Modellnummer sehr der des Vorgängers Moto E3 (XT1706), zum anderen besitzt das Smartphone einen auffällig großen Akku.

4000 mAh

Den Angaben in der FCC-Datenbank zufolge besitzt das vermeintliche Moto E4 einen üppigen 4000-mAh-Akku. Wie lange solch ein Energiespeicher das Gerät am Leben erhalten kann, müssten zwar erst Tests belegen, doch ist davon auszugehen, dass die Laufzeit beträchtlich wäre. Immerhin könnte der Energieverbrauch des Smartphones deutlich niedriger sein als etwa der des Galaxy S8 – und das hat "nur" einen 3000-mAh-Akku.

Wann das Lenovo Moto E4 erscheinen wird, ist nicht klar, da der Hersteller das Gerät noch nicht einmal offiziell angekündigt hat. Wenn ein Smartphone von der FCC untersucht wird, vergeht bis zum Release erfahrungsgemäß aber häufig nicht mehr viel Zeit. Womöglich erfahren wir also schon in den nächsten Wochen, wann und wo das Moto E4 erhältlich sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
Kaufen, ihr müsst: Das sind die besten Star-Wars-Gadgets
Boris Connemann
Die Jedi Challenge bietet auch echte Star-Wars-VR-Action.
Mehr Macht zum Fest: Wir haben euch die zehn witzigsten neuen Star-Wars-Gadgets herausgesucht.
Star Wars Jedi Chal­len­ges im Test: Licht­schwert-Kämpfe im Wohn­zim­mer
Jan Johannsen
Star Wars: Jedi Challenges – AR-Brille und Lichtschwert für die Ausbildung zum Jedi.
Auf den Spuren von Meister Yoda wandeln: Mit dem Test der "Star Wars Jedi Challenges" von Lenovo stimmen wir uns auf den Kinostart von Teil 8 ein.