Lenovo plant mit dem Moto E4 ein neues Einsteiger-Gerät mit großem Akku

Das Moto E4 soll einen noch größeren Akku besitzen als der Vorgänger Moto E3
Das Moto E4 soll einen noch größeren Akku besitzen als der Vorgänger Moto E3(© 2016 Lenovo)

Das Einsteiger-Gerät Moto E3 zeichnete sich besonders durch seinen großen Akku aus, das Moto E4 bringt womöglich noch einen größeren Energiespeicher mit. Wie The Android Soul berichtet, ist in der Datenbank der US-Prüfbehörde FCC ein Smartphone aufgetaucht, bei dem es sich vermutlich um das neue E-Modell handelt.

"XT1723" lautet die Modellnummer des mysteriösen Smartphones – und das erinnert uns an die Bezeichnungen des Herstellers Motorola, der mittlerweile zu Lenovo gehört. Genauere Hinweise darauf, dass es sich bei dem neuen Gerät um das Moto E4 handeln könnte, gibt es aber auch: Zum einen ähnelt die Modellnummer sehr der des Vorgängers Moto E3 (XT1706), zum anderen besitzt das Smartphone einen auffällig großen Akku.

4000 mAh

Den Angaben in der FCC-Datenbank zufolge besitzt das vermeintliche Moto E4 einen üppigen 4000-mAh-Akku. Wie lange solch ein Energiespeicher das Gerät am Leben erhalten kann, müssten zwar erst Tests belegen, doch ist davon auszugehen, dass die Laufzeit beträchtlich wäre. Immerhin könnte der Energieverbrauch des Smartphones deutlich niedriger sein als etwa der des Galaxy S8 – und das hat "nur" einen 3000-mAh-Akku.

Wann das Lenovo Moto E4 erscheinen wird, ist nicht klar, da der Hersteller das Gerät noch nicht einmal offiziell angekündigt hat. Wenn ein Smartphone von der FCC untersucht wird, vergeht bis zum Release erfahrungsgemäß aber häufig nicht mehr viel Zeit. Womöglich erfahren wir also schon in den nächsten Wochen, wann und wo das Moto E4 erhältlich sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G7: Erste Infos zum güns­ti­gen Lenovo-Smart­phone durch­ge­si­ckert
Michael Keller
Ein Nachfolger des Moto G6 soll eine Notch erhalten
So soll das nächste Motorola-G-Smartphone ausgestattet sein: Das Moto G7 Play besitzt offenbar einen kleineren Akku als der Vorgänger.
"Star Wars: Jedi Chal­len­ges": Lenovo bietet dritte Erwei­te­rung kosten­los an
Francis Lido
Nun könnt ihr also Rey gegenübertreten
Die dritte Erweiterung für "Star Wars: Jedi Challenges" heißt "Dark Expansion": Unter anderem könnt ihr jetzt Kylo Ren steuern.
Lenovo präsen­tiert bieg­sa­mes Smart­phone im Okto­ber 2018
Michael Keller
MWC Lenovo
Lenovo könnte sein biegsames Smartphone schon bald vorstellen: im Oktober 2018. Damit wäre es das erste Unternehmen mit einem Gerät dieser Art.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.