LG forscht an neuem Chip – für einen Ableger des LG G4?

Her damit !5
LGs Nuclun-Chip floppte – nun soll ein neuer Prozessor in Arbeit sein
LGs Nuclun-Chip floppte – nun soll ein neuer Prozessor in Arbeit sein(© 2014 LG)

LG strebt es offenbar weiterhin an, wie der koreanische Nachbar Samsung in Zukunft Chips im eigenen Haus zu produzieren. Wie GforGames unter Berufung auf die koreanische Digital Times berichtet, arbeitet das Unternehmen an einem neuen High-End-Chip, der in Zukunft Prozessoren aus dem Hause Qualcomm ersetzen könnte. Ob dieser aber auch schon im LG G4 zum Einsatz kommen könnte?

Dieser Schritt kommt nicht ganz unverhofft, sorgten doch gerade erst Überhitzungsprobleme beim neuesten Qualcomm-Chip Snapdragon 810 für heiße Diskussionen darum, ob LG sein neues Spitzen-Smartphone LG G4 pünktlich auf den Markt bringen könne. Samsung hat bei seinem ebenfalls für das Frühjahr erwartete Galaxy S6 keine solchen Probleme, da der Hersteller dank jahrelanger Forschung in diesem Sektor mittlerweile auf einen ebenso starken Exynos 7420 Chip zurückgreifen kann.

LG G4 wird noch nicht vom neuen Chip profitieren

Wie weit die Arbeiten am neuen High-End-Chip für den Mobile-Bereich bei LG bereits fortgeschritten sind, ist aktuell nicht bekannt. Dem Bericht zufolge ist lediglich klar, dass die Koreaner nach dem ersten, eigens produzierten Chip namens Nuclun eine weitere Generation an Prozessoren geplant und anschließend verworfen hatten. Die nunmehr dritte Chip-Generation von LG sei nun in Arbeit, soll aber aufgrund nicht näher genannter Gründe in ihrer Entwicklung um ein halbes Jahr nach hinten geworfen worden sein. Ein Einsatz im LG G4, das vermutlich im April oder Mai erscheinen wird, ist daher sehr unwahrscheinlich.

LGs Nuclun-Prozessor kam zuerst im gescheiterten G3-Ableger LG G3 Screen zum Einsatz, der einige Monate nach dem LG G3 erschien. Dass die Koreaner mit ihrem neuen Prozessor einen Ableger des LG G4 ausstatten werden, ist aber unwahrscheinlich: Dem Bericht zufolge soll die CPU des Chips nämlich auf vier Cortex A53-Kernen und vier A72-Kernen basieren. Der Chip-Designer ARM, der für die Entwicklung der Kerne verantwortlich ist, gibt allerdings an, dass die A72-CPU-Kerne erst 2016 in Chips Verwendung finden werden. Damit wäre es durchaus wahrscheinlicher, dass der Jungfernflug des neuen LG-Chips im Gehäuse des LG G5 stattfinden wird. Bis dahin vergeht aber noch eine Menge Zeit und zunächst steht der Release des LG G4 an, zu dem Ihr an dieser Stelle alle gesammelten Gerüchte finden könnt.