LG G3 Lite, Vigor und Vista: Neue Markennamen geschützt

Weg damit !16
Plant LG den Release weiterer Varianten des LG G3?
Plant LG den Release weiterer Varianten des LG G3?(© 2014 CURVED)

Bringt LG weitere Varianten seines brandneuen High-End-Smartphones LG G3 auf den Markt? Wie phoneArena herausfand, hat der Hersteller In den USA jedenfalls einen Antrag eingereicht, um sich drei weitere Modellbezeichnungen schützen zu lassen: Demnach könnte auf das LG G3 Beat auch ein LG G3 Lite, ein LG G3 Vigor und ein LG G3 Vista folgen.

Was sich genau hinter den neuen Modellen verbirgt, ist leider unklar, da sich der Antrag leider nur auf die Markennamen beschränkt – technische Daten fehlen noch komplett. Auch ist überhaupt unsicher, ob sich hinter allen drei Geräten wirklich neue Ableger des LG G3 verbergen. Die Vista-Variante beispielsweise könnte laut phoneArena auch das LG-G3 für den US-Mobilfunkanbieter Verizon sein. Bereits das LG G Pro 2 Lite mit Verizon-Branding tauchte nämlich unter der Alternativ-Bezeichnung LG G Vista im Netz auf.

LG G3 Lite als echter Mini-Ableger des Spitzenmodells?

Die Bezeichnung LG G3 Lite hingegen klingt eher nach einer abgespeckten Variante und dürfte sich daher auch nicht als Codename für ein Gerät mit Provider-Branding eignen. Stattdessen wäre es möglich, dass sich hinter diesem Gerätenamen eine "echte" mini-Version des LG G3 verbirgt. Das kürzlich auf einer Messe in China entdeckte LG G3 Beat ist zwar einen halben Zoll kleiner als das Flaggschiff, lässt sich aber mit seinem 5-Zoll-Display sicher noch nicht als kompakt oder gar mini bezeichnen. Über das Vigor-Modell ist weder etwas bekannt, noch lässt der Name gezielte Spekulationen zu.


Weitere Artikel zum Thema
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.
Galaxy S8: Kamera lässt sich offen­bar per "Doppel-Klick" schnell star­ten
Guido Karsten1
Für spontane Schnappschüsse solltet Ihr die Galaxy S8-Kamera wohl über den Power-Button starten
Das Galaxy S8 wird keinen physischen Home Button besitzen. Samsung ermöglicht den Schnellstart der Kamera-App daher offenbar auf andere Weise.
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.