LG G4 zum Release doch günstiger als das Galaxy S6?

Her damit !38
Das LG G4 könnte zum Release doch weniger kosten als das Galaxy S6
Das LG G4 könnte zum Release doch weniger kosten als das Galaxy S6(© 2015 LG)

Wird das LG G4 in den USA günstiger als vergleichbare Top-Smartphones? Die Mobilfunkanbieter Sprint und T-Mobile haben nun verraten, wie viel das neue Gerät von LG zum Release kosten könnte. Demnach wird der Einführungspreis vermutlich 600 Dollar betragen.

Das geht aus einer Mitteilung hervor, in der die Gewinner eines Preisausschreibens bekannt gegeben werden. Darin steht zwar nicht der genaue Preis für das Smartphone, aber dass der "ungefähre geschätzte Verkaufswert" bei 600 Dollar liegt. Sollte das LG G4 tatsächlich zu diesem Preis in den Handel gelangen, wäre es rund 50 Dollar günstiger als beispielsweise das Samsung Galaxy S6 oder das HTC One M9 bei denselben Anbietern, berichtet PhoneArena.

Doch keine 825 Dollar zum Release?

Da es sich bei dem Preis für das LG G4 um eine Schätzung handelt, steht noch nicht endgültig fest, ob es wirklich günstiger wird als das Galaxy S6. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass der tatsächliche Preis nicht wesentlich von dem nun angegebenen abweicht; denn schließlich wollen Sprint und T-Mobile die Geräte auch bei einem Gewinnspiel nicht unter Wert weggeben.

Ende April hatte es Gerüchte zum Preis des LG G4 gegeben: Zu diesem Zeitpunkt war davon ausgegangen worden, dass dieser bei stolzen 825 Dollar liegen könnte – und damit noch höher als der Einführungspreis für das Galaxy S6, der bei 795 Dollar lag.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.