Wird das LG G4 noch teurer als Samsungs Galaxy S6?

Peinlich !36
Das LG G4 soll offenbar mit Samsungs Galaxy S6 edge konkurrieren
Das LG G4 soll offenbar mit Samsungs Galaxy S6 edge konkurrieren(© 2015 g4.xfb.kr)

Seit dem 22. April kann das LG G4 bei den größten Mobilfunkanbietern Südkoreas vorbestellt werden – und seitdem steht eine Frage zum dabei angegebenen Preis im Raum. Wie das koreanische Tech-Portal ETNews berichtet, soll der nämlich bei satten 825 Dollar liegen.

Mit diesem Preis läge das LG G4 preislich noch höher als das bereits recht kostspielige und ebenfalls brandneue Samsung Galaxy S6 mit 32 Gigabyte und einem Preis von 795 Dollar. Gegenüber ETNews soll ein Mitarbeiter von LG kommentiert haben, dass der Preis des neuen Spitzen-Smartphones noch nicht offiziell bestätigt wurde, er sich aber in dieser Größenordnung bewegen werde.

LG G4 sollte mit dem Galaxy S6 edge verglichen werden

Wie der LG-Mitarbeiter weiter erklärt haben soll, sei ein Vergleich mit dem Galaxy S6 edge aber passender als der mit einem Galaxy S6, da im LG G4 schließlich die beste Kamera, echtes Leder und weitere Features dieser Art zum Einsatz kommen. Stellt man die Preise des kommendem LG-Premium-Smartphones und des S6 edge nebeneinander, ist das G4 zwar immer noch kostspielig, doch erscheint der Preis schon etwas günstiger. Den oben genannten 825 Dollar stehen dann schließlich auch satte 908 Dollar gegenüber.

Den genauen Preis des LG G4 werden wir am 28. April erfahren, wenn der koreanische Hersteller sein neues Spitzengerät endlich offiziell vorstellt und von allen Seiten beleuchtet. Im selben Zuge werden wir dann auch erfahren, ob sich das Smartphone wirklich eher am Galaxy S6 edge oder doch am Galaxy S6 messen lassen sollte. Alle bisherigen Infos zum Gerät könnt Ihr bis dahin in unserer Gerüchte-Übersicht zum LG G4 nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Erste Schutz­hülle soll Design bestä­ti­gen
Auf diesem Foto soll eine Schutzhülle für das iPhone 8 zu sehen sein
iPhone 8 mit vertikaler Dualkamera: Das geleakte Foto einer Schutzhülle soll Hinweise auf das Design des nächsten Premium-iPhones geben.
Fotos mit WhatsApp bear­bei­ten: Diese Tools bietet der Messen­ger
Jan Johannsen
WhatsApp Bildbearbeitung
Ihr braucht keine Extra-App zur Bildbearbeitung. Das erledigt WhatsApp auch direkt vor dem Versand. Was der Messenger alles kann, erfahrt Ihr hier.
HTC U 11: Herstel­ler gewährt ersten Blick auf das Smart­phone
Im Teaser zum HTC U 11 sind bereits die Ecken zu sehen
Ein Smartphone zum Drücken: Das HTC U 11 soll ein ganz besonders Feature bieten, auf das der Hersteller mit einem Teaser-Video hinweist.