LG G5: Dual-Kamera und Fingerabdrucksensor auf Foto zu sehen

Her damit !30
Das Bild könnte schon die Kamera und den Fingerabdrucksensor des LG G5 zeigen
Das Bild könnte schon die Kamera und den Fingerabdrucksensor des LG G5 zeigen(© 2015 Reddit/Android)

Das LG G5 könnte mit einer Dual-Kamera und einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein. Ein nun aufgetauchtes Foto, welches eine Nahaufnahme der Rückseite des LG G5 zeigen soll, lässt diesen Schluss zu, wie Ubergizmo berichtet. Das Bild tauchte in einem Reddit-Post auf, wurde dort aber inzwischen wieder entfernt. Im Post selbst werden noch weitere Details über das kommende LG-Spitzen-Smartphone enthüllt.

Laut den Angaben soll das LG G5 demnach mit einem 5,3-Zoll-QHD-Display ausgestattet sein. Außerdem soll es in einem Metallgehäuse stecken und einen microsSD-Slot mitbringen. Als Prozessor könnte den Angaben zufolge ein Snapdragon 820 zum Einsatz kommen, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Dies deckt sich mit früheren Angaben, laut denen der von LG entwickelte Nuclun 2-Chip zumindest nicht verwendet werden soll.

Pulsmesser soll integriert sein

Auch zu der Dual-Kamera, die auf dem Foto zu sehen sein soll, macht der Nutzer noch weitere Angaben. So soll das rückseitig verbaute Modul sowohl eine 16 MP- als auch eine 8 MP-Kamera enthalten, die von einem schnellen Laser-Autofokus unterstützt werden. Die Frontkamera soll Selfies mit bis zu 8 MP aufnehmen.

Der Fingerabdrucksensor, der im Foto zu sehen ist, könnte dem Reddit-Nutzer zufolge auch den Herzschlag messen, weshalb sich das LG G5 dann auch für Fitness-Anwendungen eignen dürfte. Als Lade- und Abgleichschnittstelle soll ein USB Typ-C-Port dienen. Über einen möglichen Release-Zeitpunkt oder Preise verliert der Tippgeber kein Wort. Des Weiteren ist unklar, woher die dort präsentierten Informationen stammen. Deshalb bleibt nach wie vor offen, ob diese Informationen wirklich vertrauenswürdig sind.

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Galaxy Note 9: Samsung arbei­tet bereits am nächs­ten Phablet
Michael Keller3
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 8 wird schon vorbereitet
In einem Interview hat Samsung verkündet, das Galaxy Note 9 bereits zu entwickeln. Wie beim Vorgänger sollen die Wünsche der Nutzer Beachtung finden.