LG G5: Nougat-Update erreicht Deutschland

Her damit !20
Das LG G5 ist laut LG das erste Smartphone, das Nougat per Update nachgereicht bekommt
Das LG G5 ist laut LG das erste Smartphone, das Nougat per Update nachgereicht bekommt(© 2016 CURVED)

Am 8. November 2016 hat der Rollout von Android Nougat für das LG G5 begonnen. Nun erreicht das Update auch Deutschland. Die Bereitstellung per OTA lässt zwar noch auf sich warten, Ihr könnt Euch die Aktualisierung aber bereits über LGs Software LG Bridge herunterladen.

Bei LG Bridge handelt es sich um ein Desktop-Programm, das für Windows und MacOS erhältlich ist und hier zum Download beim Hersteller bereitsteht. Vor dem Update auf Andoid Nougat empfiehlt es sich, die Daten Eures LG G5 mit der LG Backup App zu sichern. Das ist allerdings eine reine Vorsichtsmaßnahme. LG selbst schreibt dazu: "Beim Update gehen in der Regel keine Daten verloren, aber sicher ist sicher." Ungeduldige überspringen den Schritt, aber auf eigene Gefahr.

OTA dürfte in wenigen Tagen folgen

Habt Ihr LG Bridge einmal installiert, müsst Ihr nun Euer LG G5 via USB-Kabel mit Eurem PC oder Mac verbinden. Laut Forennutzern von Android-Hilfe klappt das nicht per WLAN. Sobald das Smartphone angeschlossen ist, habt Ihr den Modus "Mediengerät (MTP)" zur Wahl, den Ihr aktiviert. Sodann erkennt auch LG Bridge das LG G5 und die Installation von Android Nougat kann beginnen, indem Ihr "Software Update" auswählt.

Der Download beginnt und das Programm führt Euch durch die übrigen Schritte. Das OTA-Update von Android Nougat steht seit Kurzem auch schon außerhalb von LGs Heimat Südkorea zur Verfügung, beschränkt sich bislang allerdings auf die USA. Bis sich Android Nougat auch in Deutschland ohne Kabel über WLAN oder (im Notfall) über Mobilfunk installieren lässt, dürfte es also nicht mehr allzu lange dauern, falls Ihr keine Lust auf LG Bridge habt.


Weitere Artikel zum Thema
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.