LG G6: Bildschirm mit QHD+ im 18:9-Format bestätigt

Her damit !17
Das LG G6 könnte ganz anders als der Vorgänger LG G5 aussehen
Das LG G6 könnte ganz anders als der Vorgänger LG G5 aussehen(© 2016 CURVED)

Das LG G6 kommt mit QHD+ und exotischem Display-Format: Vor der offiziellen Präsentation eines Smartphones gibt es für gewöhnlich nur Gerüchte. In diesem Fall hat ein Tochterunternehmen des Herstellers selbst bestätigt, welche Eckdaten der Bildschirm seines kommenden Vorzeigemodells besitzen wird, wie PhoneArena berichtet.

Demnach löst der 5,7-Zoll-Bildschirm des LG G6 in 2880 x 1440 Pixeln bei 564 ppi auf. Die als QHD+ bezeichnete Auflösung mag auf den ersten Blick ungewöhnlich wirken, beschreibt QHD doch 2560 x 1440 Pixel. Grund für die Abweichung ist die Anzeige selbst: Diese weist nicht wie üblich ein Seitenverhältnis von 16:9 auf, sondern von 18:9 – und ist somit also etwas breiter, wenn das Smartphone quer gehalten wird. LG Display hat die Eckdaten im Rahmen einer Ankündigung bekannt gegeben und verrät, dass der Screen auch im nächsten Flaggschiff des Unternehmens verbaut werden soll.

Schnelle Reaktion bei Berührung

Zudem werde das Display des LG G6 über die hauseigene inTouch-Technologie verfügen. Diese soll die Reaktionszeit deutlich verkürzen, die zwischen der Bedienung des Touch-Bildschirms und einer entsprechenden Reaktion des Smartphones entsteht. Darüber hinaus sei die Anzeige sehr dünn und werde nur von sehr schmalen Rändern umschlossen werden. Ob LG somit an einem beinahe randlosen Gerät wie das Xiaomi Mi Mix arbeitet, lässt sich aus den gegebenen Informationen jedoch nicht schließen. Das ungewöhnliche Format QHD+ könnte allerdings auf schmalere Ränder an der Ober- und Unterseite hinweisen.

Aktuellen Gerüchten zufolge soll das LG G6 mit dem flotten Snapdragon 835-Chipsatz ausgestattet werden und anders als der Vorgänger LG G5 ohne Modularität auskommen. Handfeste Informationen zum kommenden Top-Smartphone könnten wir bereits Ende Februar auf dem MWC 2017 in Barcelona bekommen: Angeblich stellt LG das Gerät auf dieser Veranstaltung bereits vor.