LG G6: Diese Bildmodi beherrscht die Dual-Kamera

Das LG G6 bietet Bildmodi wie den "Grid Shot", den "Guide Shot" und den "Match Shot" (von links nach rechts)
Das LG G6 bietet Bildmodi wie den "Grid Shot", den "Guide Shot" und den "Match Shot" (von links nach rechts)(© 2017 LG)

Schluss mit Gerüchten: Das LG G6 ist offiziell. Neben einem besonderen Display-Format hat der südkoreanische Hersteller dem Smartphone eine Dual-Kamera spendiert, die über einen optischen Zoom verfügt. Zu den Features des Smartphones gehören auch mehrere Bildmodi, die Euch beispielsweise Raum für kreative Fotos bieten.

Die Dual-Kamera vom LG G6 besitzt zwei Linsen, die mit jeweils 13 MP auflösen. Während eine Linse Fotos mit einem Winkel von 100 Grad ermöglicht, beträgt der Aufnahmewinkel des zweiten Objektivs 82 Grad. Zu den unterschiedlichen Bildmodi der Kamera gehört laut der offiziellen LG-Webseite auch der "Snap Shot": Auf der einen Hälfte des Displays zeigt Euch das Smartphone das letzte gemachte Foto an, während Ihr auf der anderen Hälfte des Screens die Live-Ansicht für Euer nächstes Bild zu sehen bekommt. Dadurch könnt Ihr beispielsweise nacheinander mit beiden Objektiven ein Foto schießen und direkt vergleichen, welcher Aufnahmewinkel das Bild besser wirken lässt.

Kombinieren mit LG

Möglich macht dies das spezielle Seitenverhältnis des LG G6: Das Display besitzt ein 18:9-Format (oder auch 2:1-Format), durch das sich der Bildschirm in zwei gleichgroße quadratische Bereiche aufteilen lässt. Das wird auch vom Feature "Guide Shot" ausgenutzt. In diesem Aufnahmemodus zeigt Euch das Smartphone ein bereits gemachtes Foto an, anhand dessen Ihr nun versuchen könnt, ein ähnliches Bild zu schießen oder dieses nachzustellen. Das "Führungsbild" lässt sich dabei über die Live-Ansicht legen, die Transparenz könnt Ihr über einen Slider steuern.

Für kreative Köpfe hat LG zudem den "Match Shot" als weiteren Bildmodus hinzugefügt. Dieser ermöglicht es Euch, zwei Fotos zu kombinieren. Aufgeteilt werden die Bilder im 18:9-Format auf die obere und untere Hälfte. Dadurch könnt Ihr beispielsweise den Körper einer Person fotografieren und diesen mit dem Kopf einer weiteren Person kombinieren. Noch mehr Kombination auf dem LG G6 gibt es mit dem "Grid Shot", der Euch gleich mehrere Bilder beim Knipsen zu einer Collage kombinieren lässt: etwa eines auf der oberen Bildhälfte und vier weitere auf der unteren Bildhälfte. Unsere ersten Eindrücke vom LG G6 erfahrt Ihr hier in Kürze durch ein Hands-On.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.