LG G6: Hersteller plant womöglich auch G6 Compact und weitere Ableger

Her damit !11
Das LG G6 soll einen größeren Bildschirm als das LG G5 besitzen
Das LG G6 soll einen größeren Bildschirm als das LG G5 besitzen(© 2016 CURVED)

Das LG G6 könnte mehrere Ableger bekommen, denn der Hersteller hat sich offenbar die Rechte an mehreren Markennamen gesichert, die eindeutig mit dem erwarteten Vorzeigemodell in Verbindung stehen. Hinter den aufgezählten Begriffen müssen sich allerdings nicht zwangsläufig neue Smartphones verbergen.

Interessant dürfte an dieser Stelle die Bezeichnung "LG G6 Compact" sein, wie GSMArena unter Berufung auf eine Webseite aus Südkorea berichtet. Dieser Markenname könnte nämlich darauf hindeuten, dass der südkoreanische Hersteller an einer kleineren Variante seines kommenden Vorzeigemodells arbeitet. Immerhin soll das Top-Smartphone einen Bildschirm im 18:9-Format besitzen, der in der Diagonale 5,7 Zoll misst – das Smartphone ist also nichts für kleine Hosentaschen.

G6-Smartwatches in der Mache?

Unter den gesicherten Markennamen befindet sich auch der Begriff "LG G6 Lite". Dahinter könnte sich womöglich ein preiswerteres LG G6 verbergen, das über schwächere Hardware verfügt. Des Weiteren werden von der Quelle Bezeichnungen aufgezählt, bei denen es sich nicht zwangsläufig um Smartphones handeln muss: Beispielsweise hat sich das Unternehmen auch den Namen "G6 Hybrid" schützen lassen: Dahinter könnte sich sowohl ein Mix aus klassischer Uhr und Smartwatch-Technologie, als auch ein Smartphone verbergen, auf dem nicht nur Android, sondern zum Beispiel auch Windows 10 Mobile läuft.

"LG G6 Fit" klingt hingegen eher nach einem Wearable anstatt nach einem Smartphone. Zu den weiteren aufgelisteten Bezeichnungen gehören zudem G6 Young, G6 Forte, G6 Prix und G6 Sense. Womöglich plant LG, seinem kommenden Vorzeigemodell eine ganze Produkt-Familie zur Seite zu stellen. Was für Geräte das sein werden und ob wirklich alle diese Bezeichnungen am Ende zu echten Produkten gehören werden, wissen wir allerdings noch nicht. Vielleicht erfahren wir bereits am 26. Februar 2017 auf dem MWC mehr, wenn das LG G6 voraussichtlich vorgestellt wird.

Weitere Artikel zum Thema
LG V20 und Q6 erhal­ten Android Oreo – Kamera-Update für LG G6 und G7
Guido Karsten
Nutzer des LG G7 ThinQ dürfen Fotos nach dem Update mit AR-Stickern versehen
Das neue Software Upgrade Center von LG hat mehrere Updates fertiggestellt: LG G6 und G7 ThinQ erhalten beispielsweise neue Kamerafunktionen.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.