LG G6 und Co.: Verkaufserfolg macht LG wieder zum Samsung-Konkurrenten

Her damit !13
Das LG G6 soll den Marktanteil des Herstellers weiter steigern
Das LG G6 soll den Marktanteil des Herstellers weiter steigern(© 2017 CURVED)

Mit LG G6 und Co. zum Erfolg: Der südkoreanische Hersteller hat im ersten Quartal 2017 seinen Marktanteil in den USA gesteigert. Durch die hohen Verkäufe sei das Unternehmen wieder ein Konkurrent für Samsung.

Zumindest in den USA soll der Marktanteil von LG im Bereich "Smartphones" im ersten Quartal 2017 bei rund 20 Prozent liegen, berichtet The Korea Herald unter Berufung auf Daten von Strategic Analytics. Im Vergleich zum Vorjahr sei das eine Steigerung von knapp drei Prozent. Insgesamt ist LG mit diesem Marktanteil in diesem Zeitraum der drittgrößte Smartphone-Hersteller in den USA.

LG G6 noch nicht berücksichtigt

Im vergangenen Quartal hat LG den Daten zufolge rund 7,3 Millionen Smartphones verkauft. Offenbar hat der steigende Bedarf an günstigen Smartphones wie die LG-K-Modelle und eine größere Beliebtheit des LG V20 für diesen Aufschwung gesorgt. Womöglich kann der südkoreanische Hersteller seine Absätze aber noch weiter steigern: Das LG G6 verkaufe sich sehr gut und man höre "positive Reaktionen"; doch Zahlen, die diese Aussagen belegen, gebe es noch nicht.

Während LG den drittgrößten US-Marktanteil im Sektor "Smartphones" erreicht haben soll, sicherte sich Samsung im ersten Quartal 2017 angeblich den zweiten Platz mit einem Marktanteil von 24,6 Prozent und knapp 9 Millionen verkauften Geräten. Apple stehe an der Spitze mit einem Marktanteil von 34,5 Prozent und 12,6 Millionen verkauften iPhones. Es bleibt abzuwarten, wie sich die kürzlich erfolgten Veröffentlichungen der Vorzeigemodelle LG G6 und Galaxy S8 auf die Marktanteile im zweiten Quartal 2017 auswirken werden.