LG V30S ThinQ vorgestellt: Künstliche Intelligenz für bessere Bildqualität

Das LG V30S ThinQ in der neuen Farbe "New Moroccan Blue"
Das LG V30S ThinQ in der neuen Farbe "New Moroccan Blue"(© 2018 LG)

Über ein Jahr hat LG laut eigener Aussage an KI-basierten Lösungen für häufig verwendete Smartphone-Funktionen gearbeitet. Das LG V30S ThinQ soll nun das erste Smartphone sein, das die so entwickelten Verbesserungen mitbringt. Die Neuauflage des LG V30 wird aber auch mit stärkerer Hardware aufwarten.

Einen besonderen Fokus will der Hersteller bei der Entwicklung der neuen KI-Lösungen auf die Kamerafunktionen gelegt haben. Das LG V30S ThinQ soll daher mit der KI-Kamera, QLens und dem Bright Mode gleich in dreifacher Hinsicht für eine verbesserte Bilderfassung sorgen. Außerdem gibt LG an, mit "Voice KI" den Google Assistant um eigene exklusive Funktionen erweitert zu haben. Ihr sollt so zum Beispiel die Möglichkeit haben, per Sprachbefehl Anwendungen zu starten und Smartphone-Einstellungen anzupassen.

Mehr Speicher und Arbeitsspeicher

Die KI-Kamera soll euch hingegen selbstständig anhand des Motivs den optimalen Aufnahmemodus empfehlen und so für bessere Fotos und Videos sorgen. QLens hingegen könne LG zufolge das Online-Shopping-Erlebnis mit der Erkennung von QR-Codes im Bild verbessern und euch unterstützen, wenn ihr ähnliche Bilder von Motiven wie Lebensmitteln oder Prominenten sucht. Der sogenannte Bright Mode soll Aufnahmen bei schwachem Umgebungslicht verbessern, indem er Bilder um den Faktor zwei aufhellt.

Im LG V30S ThinQ arbeitet zwar weiterhin der Snapdragon 835 von 2017, der auch schon im LG V30 steckt. Dafür hat der Hersteller aber den Arbeitsspeicher auf 6 GB RAM und den internen Speicher auf 128 GB erweitert. Die Ausführung LG V30S+ soll sogar 256 GB Speicher bieten. Beide Varianten erlauben zusätzlich die Speichererweiterung mittels microSD-Karte und sollen in den neuen Farben "New Moroccan Blue" und "New Platinum Gray" erscheinen. Besucher des MWC können am Stand von LG bereits einen Blick auf das neue Smartphone werfen. Wann das LG V30S ThinQ in Deutschland erscheint und wie viel es dann kosten wird, verriet der Hersteller in seiner Ankündigung noch nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Beta von Android Pie liefert Hinweis auf neues Samsung-Design
Lars Wertgen
Unter One UI wechselt die Uhr von rechts nach links
Samsung konnte einer Notch bisher nichts abgewinnen. Das könnte sich geändert haben, wie die neue Benutzeroberfläche des Galaxy S9 andeutet.
Stif­tung Waren­test: Samsung domi­niert Besten­liste
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 ist laut Stiftung Warentest das aktuell beste Smartphone am Markt
Stiftung Warentest zufolge hat Samsung derzeit die besten Smartphones. Apple, OnePlus und Huawei gehören ebenfalls zu den Top 10.
Galaxy S9 (Plus): Beta-Version von Android Pie ab sofort verfüg­bar
Francis Lido7
UPDATEGalaxy S9 und S9 Plus bieten ab Werk noch Android Oreo
Für Galaxy S9 und S9 Plus steht Android Pie jetzt als Beta zur Verfügung. Über dem Betriebssystem liegt Samsung neue Benutzeroberfläche One UI.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.