Liquid Leap: Das ist das Smartband von Acer

Naja !9
Das Liquid Leap kombiniert Funktionen einer Smartwatch mit denen eines Fitnesstrackers.
Das Liquid Leap kombiniert Funktionen einer Smartwatch mit denen eines Fitnesstrackers.(© 2014 Acer)

Der PC-Hersteller Acer präsentiert auf der Fachmesse Computex nächste Woche sein neues Smartband. Dabei stellt Acer auch das dazu passende Smartphone Liquid Jade vor. 

Fitness-Tracking und Benachrichtigungen

Die Fachmesse Computex in Taiwan nutzt Acer in der ersten Juni-Woche als Plattform, um zwei neue Produkte vorzustellen. Das Smartband Liquid Leap hat der Produzent bereits vor einigen Wochen angekündigt. Vor dem Debüt am kommenden Dienstag informiert Acer schon über die Spezifikationen des neuen Gadgets.

Das Armband verfügt über einen 1-Zoll-Touchscreen und bietet Funktionen wie Fitness-Tracking, Anruf- und SMS-Benachrichtigungen und Musiksteuerung. Das Band ist mit einer Gummioberfläche verarbeitet. Das Gerät misst Schritte, Laufstrecken, Kalorienverbrauch und Schlafverhalten. Liquid Leap ist dem Hersteller zufolge wasserdicht, hat eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen und ist mit Bluetooth 4.0 ausgestattet. Das Band soll in fünf verschiedenen Farben erhältlich sein.

Im Kombi-Paket mit "Liquid Jane"

Als kompatibles Gerät dazu launcht Acer auch ein neues Smartphone: Das Liquid Jane ist für die Verwendung des Smartbands optimiert. Das Mobilgerät läuft auf Android 4.4, hat einen 5-Zoll-Bildschirm und eine 13 Megapixel starke Kamera.

Die beiden Neuheiten werden auf ausgewählten Märkten gemeinsam verkauft, so Acer. Vorerst soll das Liquid Leap in Entwicklungsländern vertrieben werden, ein Deutschland-Start ist offenbar noch nicht geplant. Auch über den Preis hat das Unternehmen noch keine Angaben gemacht. Die Details werden wohl erst auf der am 3. Juni beginnenden Computex verraten.

Weitere Artikel zum Thema
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten3
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.