Lumia 940 und 940 XL doch aus Kunststoff – und teurer als das iPhone 6?

Supergeil !26
Ein Kunststoff-Gehäuse könnte dem Lumia 940 sogar gut stehen
Ein Kunststoff-Gehäuse könnte dem Lumia 940 sogar gut stehen(© 2015 Facebook/PhoneDesigner)

Es dürfte noch einige Zeit dauern, bis Microsoft seine neuen High-End-Windows-10-Smartphones Lumia 940 und Lumia 940 XL veröffentlicht. Trotzdem gibt es aber bereits im Wochentakt Leaks und Gerüchte zur Ausstattung der beiden Geräte: Die niederländische Webseite MyWindows berichtete nun beispielsweise über die angebliche Beschaffenheit des Gehäuses – und verblüffte außerdem mit einer überraschenden Prognose zu den Preisen.

Dem Bericht zufolge sollen sich das Lumia 940 und das Lumia 940 XL wie erwartet nur in wenigen Punkten wirklich voneinander unterscheiden. Wie es die angeblichen Bezeichnungen schon vermuten lassen, spielt in erster Linie der Größenunterschied eine Rolle. So misst die Bildschirmdiagonale des Lumia 940 vermutlich 5,2 Zoll, während das Lumia 940 XL eine Diagonale von 5,7 Zoll besitzt. Außerdem soll der Bildschirm der XL-Variante in 2K auflösen, während es das kompaktere Modell "nur" auf Full-HD bringt. Was die übrige Ausstattung betrifft, so sollen laut dem neusten Leak bloß unterschiedliche Prozessoren verbaut sein: Ein Snapdragon 810 für das Lumia 940 XL und ein etwas langsamerer, aber immer noch kräftiger Snapdragon 808 für das Lumia 940.

Kunststoff und dennoch sehr teuer?

Beide Geräte sollen dem Leak zufolge außerdem in einem Gehäuse aus Polycarbonat stecken. Da wir in anderen Leaks bereits Metallteile gesehen haben, gehen wir davon aus, dass es sich dabei allerdings vielmehr um eine Umhüllung handelt und unter dem Kunststoff dann doch Metall liegt.

Zwar wissen wir beispielsweise von Smartphones wie dem LG G3, dass Kunststoff durchaus hochwertig erscheinen kann, jedoch ruft das neuste Gerücht zu den erwarteten Preisen des Lumia 940 und Lumia 940 XL Denkfalten hervor: Wie die niederländische Seite nämlich ebenfalls in Erfahrung gebracht haben will, sollen die neuen Geräte zum Start mehr kosten als ein Samsung Galaxy S6 oder ein iPhone 6. Da weder aktuelle Microsoft- noch Nokia-Smartphones bisher in dieser Preiskategorie lagen, ist hier vielleicht doch ein gewisser Zweifel angebracht, oder was meint Ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.