Lumia 950-Nachfolger mit Snapdragon 820: So soll die Ausstattung aussehen

Her damit !68
Wie das Lumia 950 XL soll das neue Gerät einen 5,5-Zoll-Bildschirm besitzen
Wie das Lumia 950 XL soll das neue Gerät einen 5,5-Zoll-Bildschirm besitzen(© 2015 CURVED)

Während alle möglichen Hersteller ihre neuen Premium-, Mittelklasse- und Einsteiger-Smartphones für die Präsentation beim MWC in den kommenden Tagen vorbereiten, ist über die Vorstellung neuer Lumia-Smartphones von Microsoft nichts bekannt. Wie NokiaPowerUser berichtet, ist auch dieser Hersteller aber nicht untätig: Es gibt sogar schon einige Informationen zur Ausstattung eines neuen High-End-Gerätes.

Der Lumia 950-Nachfolger, um den es geht, soll dem Bericht zufolge bereits in einigen Teilen der Erde getestet werden. Dass es sich bei dem Gerät um den Prototyp eines High-End-Lumias handelt, ist offensichtlich: Der Hersteller ist Microsoft, es läuft Windows 10 Mobile Redstone 1 als Betriebssystem und als Antriebsaggregat kommt Qualcomms neuer Spitzen-Chipsatz Snapdragon 820 zum Einsatz.

Release vielleicht noch in der ersten Jahreshälfte

Es überrascht dabei, dass laut NokiaPowerUser zwei neue High-End-Smartphones kommen sollen – und dass das gerade erwähnte Gerät das schwächere von beiden sein soll. Weitere Ausstattungsmerkmale sind übrigens 4 GB RAM, ein 2K-Display mit 5,5-Zoll-Diagonale, ein Gehäuse mit Metallrahmen, ein Irisscanner sowie eine 8-MP-Front- und eine 20-MP-Hauptkamera. Während das zweite Modell eher für das dritte Quartal 2016 erwartet wird, soll der Lumia 950-Nachfolger womöglich bereits in der ersten Jahreshälfte erscheinen.

Das andere Gerät, um das sich Gerüchte drehen, könnte sich noch einmal stark vom High-End-Lumia mit Snapdragon 820 abheben, weshalb auch bereits seit einiger Zeit die Bezeichnung "Surface Phone" kursiert. Dem Bericht zufolge könnte dieses Gerät sogar Win32-Apps, also solche, die eigentlich für PCs entworfen wurden, wiedergeben. Auch um eine erweiterte Continuum-Funktion drehen sich Gerüchte.


Weitere Artikel zum Thema
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.