Lumia 950 oder 940? Neuer Hinweis löst das Rätsel

Weg damit !184
Die Rückseite des Lumia 950 soll aus Kunststoff bestehen
Die Rückseite des Lumia 950 soll aus Kunststoff bestehen(© 2015 weibo.com/nokia171)

Im Juli gab es bereits ein Gerücht aus China, laut dem Microsofts erstes Windows 10-Smartphone mit High-End-Specs Lumia 950 heißen wird – und nicht Lumia 940. Nun hat der Leak-Experte Evan Blass alias evleaks dieses Gerücht untermauert.

Wie NokiaPowerUser berichtet, veröffentlichte Blass via Twitter ein grob aufgelöstes Bild vom neuen Gerät, das die Frage nach der endgültigen Bezeichnung klärt. Zwar handelt es sich bei dem Renderbild auf den ersten Blick nur um eine weitere Abbildung vom Smartphone, jedoch soll ein winziges Detail verraten, dass Microsofts neues Flaggschiff wirklich Lumia 950 heißt: die angezeigte Uhrzeit.

Lumia 950 und Lumia 950 XL sollen am 10. Oktober vorgestellt werden

Nokia nutzte in der Vergangenheit nämlich die Uhrzeit, die auf solchen Renderbildern vom Smartphone angezeigt wird, um die korrekte Bezeichnung mitzuteilen. Auf dem neuen Bild teilt die digitale Zeitanzeige in der oberen rechten Ecke "9:50" als Uhrzeit mit. Damit soll nun die Frage nach der korrekten Benennung des ersten High-End-Smartphones mit Microsofts neuem Mobile-Betriebssystem Windows 10 geklärt sein.

Einzig der Umstand, dass Blass den Tweet mit dem Bild weder entfernt hat, lässt noch den Hauch einer Möglichkeit offen, dass diese Information zum Lumia 950 doch nicht korrekt ist. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass evleaks diese Info bloß noch nicht zu diesem Zeitpunkt öffentlich machen wollte. Das Bild gibt zusätzlich Aufschluss darüber, dass der US-Mobilfunkanbieter AT&T das Lumia 950 wohl in sein Angebot aufnehmen wird – und womöglich wollte Blass dies erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten. Laut evleaks soll jegliches Rätselraten am 10. Oktober enden. Dann nämlich soll Microsoft das Lumia 950 und auch die Phablet-Variante Lumia 950 XL offiziell vorstellen.

Weitere Artikel zum Thema
HP Elite X3 und Co.: Crea­tors Update für Windows 10 Mobile gest­ar­tet
Christoph Lübben
Her damit !17Auch das HP Elite X3 erhält das Creators Update für Windows 10 Mobile
Für Smartphones mit Windows 10 Mobile rollt nun das Creators Update aus. Neben UI-Änderungen sind auch neue Features darin enthalten.
Diese 13 Windows-10-Mobile-Smart­pho­nes erhal­ten das große Crea­tors Update
Michael Keller
Auch das Lumia 640 soll das Creators Update für Windows 10 Mobile erhalten
Das Creators Update für Windows 10 erscheint auch für Smartphones – allerdings nur für eine Handvoll, wie nun bekannt wurde.
Lumia-Marke wird Ende 2016 einge­schlä­fert: Surface Phone soll über­neh­men
Guido Karsten5
Her damit !53Das Lumia 950 und dessen größerer Ableger könnten die letzten High-End-Lumias bleiben
Microsoft hat seit der Übernahme der Lumia-Marke nur eine Handvoll Smartphones vorgestellt. Ab 2017 soll es angeblich gar keine Lumias mehr geben.