MacBook: Apple reicht Patent für neuartige Tastatur-Technologie ein

Her damit !8
Durch die Sensoren könnte die MacBook-Tastatur auch bei leichtem Tastendruck reagieren
Durch die Sensoren könnte die MacBook-Tastatur auch bei leichtem Tastendruck reagieren(© 2016 USPTO)

Laut Gerüchten sollen beim MacBook Pro (2016) bereits die Funktionstasten gegen eine LED-Touch-Leiste getauscht werden, die vermutlich Magic Toolbar genannt wird. In Zukunft geht Apple womöglich sogar noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen hat nämlich ein Patent für eine Tastatur eingereicht, die eine Personalisierung der Tastenanschläge erlaubt.

Es gibt Tastatur-Nutzer, die es bevorzugen, wenn das Gerät schon beim leichten Antippen der Taste reagiert. Andere Benutzer wünschen wiederum Tasten, die stark gedrückt werden müssen. Wie AppleInsider berichtet, soll die Personalisierung durch eine Technologie mit mehreren Sensoren geschehen. So könnten optischen Sensoren zum Einsatz kommen, die unterhalb einer Taste verbaut werden und somit die Anpassungen ermöglichen. Dabei bleibe die mechanische Eigenschaft der MacBook-Tastatur unberührt.

Druck nach Geschmack

Eine mechanische Taste soll nach wie vor einen bestimmten Weg zurücklegen können, bevor der Kontakt ausgelöst wird. Das von Apple eingereichte Patent sieht allerdings vor, dass der Tastenanschlag auch dann erkannt wird, wenn der eigentlich dafür nötige physische/mechanische Kontakt nicht hergestellt ist. Somit könntet Ihr beispielsweise einstellen, dass eine Taste nur leicht angetippt werden muss, damit Euer MacBook dies registriert. Die Eingabe-Erkennung erfolgt dann über einen Sensor.

Damit könnte die Tastatur auf verschiedene Nutzertypen ausgerichtet werden. Denkbar ist auch, dass sich verschiedene Profile anlegen lassen. Etwa ein Profil mit leichter Tastenauslösung für die Textverarbeitung oder ein Profil für Games, bei dem Ihr die Taste komplett drücken müsst, bevor die Reaktion vom MacBook erfolgt. Da es sich bisher nur um ein Patent handelt, können wir frühestens 2017 oder 2018 mit dieser Technologie rechnen – sofern die Entwicklung von Apple weiterverfolgt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen1
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Amazon Echo (2017) und Echo Plus im Test: der Smarte und der Zarte
Marco Engelien
Der kleine Echo (2017) neben dem großen Echo Plus
Die Amazon-Echo-Familie ist 2017 ganz schön gewachsen. Zwei der Neuzugänge sind der Echo (2017) und der Echo Plus. Was sie können, verrät der Test.
Teslas Semi-Truck kostet mehr als vier Model 3
Marco Engelien1
Der futuristische Tesla Semi.
Tesla hat den Preis für seinen elektronischen Lastwagen Semi bekannt geben. Die günstigste Ausführung ist vier Mal teurer als ein Model 3.