MacBook Pro: Offenbar sind nicht alle Thunderbolt 3-Geräte kompatibel

Peinlich !13
Die Thunderbolt 3-Anschlüsse des MacBook Pro (2016) sind offenbar wählerisch
Die Thunderbolt 3-Anschlüsse des MacBook Pro (2016) sind offenbar wählerisch(© 2016 Apple)

Apples MacBook Pro (2016) besitzt neben dem Kopfhörer-Anschluss lediglich zwei Thunderbolt 3-Ports. Laut 9to5Mac hat der Zubehör-Anbieter Plugable nun aber in Tests herausgefunden, dass die beiden Anschlüsse nur mit ganz bestimmten und brandneuen Peripherie-Geräten kompatibel sind.

Entscheidend für die Zusammenarbeit der beiden Thunderbolt 3-Anschlüsse im MacBook Pro (2016) mit eigentlich passendem Zubehör soll der in der Peripherie verbaute Thunderbolt-Chipsatz sein. Dem Bericht zufolge arbeiten erhältliche Zubehörteile beispielsweise mit einer Kombination aus Intels Thunderbolt 3-Chipsatz Alpine Ridge und der ersten Generation des USB-C-Chipsatzes von Texas Instruments. Apple setzt allerdings die zweite Generation des zuletzt genannten Chipsatzes voraus.

Zubehör mit Bedacht einkaufen

Wie ernst die Problematik mit der fehlenden Kompatibilität zwischen älteren Zubehörteilen und den Anschlüssen des MacBook Pro (2016) ist, zeigt die Reaktion des Anbieters. Plugable hat nämlich direkt im Anschluss an die Tests die Beschreibungen einiger Geräte angepasst und diese mit dem Zusatz "Nur für Windows" versehen.

Laut des Anbieters sollen gerade Zubehörteile, die vor November 2016 erschienen sind, zu Problemen beim Betrieb mit OS X und dem MacBook Pro (2016) führen. Solltet Ihr also bald Besitzer eines neuen Apple-Notebooks und auf der Suche nach passendem Zubehör sein, seid Ihr gut damit beraten, genau darauf zu achten, ob die Peripherie auch wirklich an den Thunderbolt 3-Anschlüssen des MacBook Pro (2016) betrieben werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Kommende Modelle könn­ten euch vor Sonnen­brän­den schüt­zen
zGuido_Karsten
Der Nachfolger der Apple Watch Series 3 warnt Nutzer vielleicht schon vor Sonnenbrand.
Kann die Apple Watch künftig den Sonnenschutz eurer Haut überprüfen? Tatsächlich scheint Apple an einer solchen Technologie zu arbeiten.
Apple Music zeigt bald exklu­siv Ed-Sheeran-Doku "Song­wri­ter"
Francis Lido
Apple Music veröffentlicht eine Ed-Sheeran-Doku
Apple Music bietet euch bald einen Einblick in das Leben und die Arbeit von Ed Sheeran: Die Doku "Songwriter" steht ab Ende August zum Abruf bereit.
Das sind die besten iPhone-Fotos 2018
Jan Johannsen1
Photographer of the Year Grand Prize: Jashim Salam (Bangladesh)
Mit den "iPhone Photography Awards" kürt Apple jährlich die besten mit einem iPhone aufgenommenen Fotos. Hier seht ihr die Siegerbilder von 2018.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.