Marshmallow läuft erst auf 7,5 Prozent der Androiden

Peinlich !7
Die Flaggschiffe unter den Smartphones sind mit Marshmallow ausgestattet
Die Flaggschiffe unter den Smartphones sind mit Marshmallow ausgestattet(© 2016 CURVED)

Auf dem Markt ist Android 6.0 Marshmallow schon seit Ende 2015. Bis jetzt läuft die aktuellste Version des Google-Betriebssystems aber nur auf 7,5 Prozent der Android-Smartphones und -Tablets. Stattdessen dominieren die Vorgänger KitKat und Lollipop.

Ein gutes halbes Jahr nach Veröffentlichung läuft Android 6.0 Marshmallow weiter nur auf einem kleinen Teil der Smartphones und Tablets. Allerdings geht es immerhin aufwärts: Aktuell liegt die Verbreitung laut aktueller Zahlen von Google bei 7,5 Prozent, vor einem Monat waren es 4,6 Prozent. Marshmallow ist damit die einzige Android-Version mit Wachstum, alle älteren Versionen erleiden leichte Verluste.

Populärste Android-Version bleibt aber trotzdem Nummer 4.4 KitKat: Ein Drittel (32,5 Prozent) der Android-Smartphones und -Tablets läuft damit. Die beiden Lollipop-Varianten 5.0 und 5.1 kommen zusammen auf 35,6 Prozent. Das 2012 gestartete Jelly Bean (4.1 bis 4.3) ist immerhin noch auf jedem fünften Geräte installiert (20,1 Prozent). Und ein paar Smartphones und Tablets laufen sogar noch mit den inzwischen uralten und unsicheren Versionen Gingerbread 2.3 und Ice Cream Sandwich 4.0.

Langsamer als Lollipop und iOS

Marshmallow verbreitet sich damit laut Pocketnow deutlich langsamer als Vorgänger Lollipop. Grund dafür ist wie so oft die zögerliche Update-Politik der Hersteller. Welche Geräte Marshmallow wann bekommen, erfahrt ihr hier. Apple hat solche Probleme nicht: Wie das Unternehmen auf seiner Entwicklerseite verrät, läuft das aktuelle iOS 9 schon auf 84 Prozent der Geräte - Tendenz deutlich steigend.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.