Mate 20 Pro: Huawei bewirbt riesigen Akku

In Bezug auf den Akku plant Huawei für den Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) offenbar Großes
In Bezug auf den Akku plant Huawei für den Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) offenbar Großes(© 2017 CURVED)

Huawei scheint im Mate 20 Pro auf einen noch größeren Akku zu setzen als bei seinen bisherigen Modellen. Einen entsprechenden Teaser verbreitet der Hersteller offenbar selbst, hält sich mit Details dann aber doch bedeckt.

Auf einer Werbetafel veranschaulicht Huawei die Entwicklung der Akku-Kapazitäten seiner Smartphones, wie das Portal Pocket-lint berichtet. Das Huawei Mate 10 Pro und das P20 Pro haben bereits einen üppigen Akku mit 4000 mAh. Die Kapazität des Akkus eines künftigen Geräts, bei dem es sich um das Mate 20 Pro handeln soll, wird noch nicht genannt. Die grafische Darstellung suggeriert allerdings, das die kommenden Akku-Kapazität noch einmal ein Stück größer sein wird, wie ihr im unten angefügten Tweet seht.

4000 mAh + X

Zwei Details der Werbung verwundern jedoch. In der Grafik am rechten Bildrand wird angezeigt, dass das P20 Pro eine größere Batterie hat als das Mate 10 Pro. Dabei liegen beide auf einem Level. Zudem verfügt ein in den Teaser integriertes tragbares Ladegerät nur über eine Kapazität von 4000 mAh. Ob es sich nur um kleine PR-Unachtsamkeiten handelt oder Huawei mit der Werbung Erwartungen weckt, die die tatsächliche Akku-Kapazität des Smartphones letztendlich gar nicht erfüllen kann, werden wir wohl bald erfahren.

Nähere Details zum Mate 20 Pro liefert Huawei voraussichtlich auf der Technikmesse IFA, die am 31. August 2018 startet. Dann wird sich auch herausstellen, ob das Gerät den gleichen Fingerabdrucksensor im Display bekommt, den auch das Galaxy S10 erhalten soll; und ob Huawei die hoch gelobte Kamera des P20 Pro in das neue Modell verbaut.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 (Pro): Backup-Zube­hör hat 1 TB Spei­cher­platz
Michael Keller
Das Huawei Mate 20 Pro bringt ab Werk mindestens 128 GB Speicherplatz mit
Die Daten von Huawei Mate 20 und Co. sichern: Huawei hat für seine aktuellen Top-Smartphones ein externes Speichergerät vorgestellt.
Huawei Mate 20 Pro: So einfach lässt sich die Gesichts­er­ken­nung austrick­sen
Francis Lido2
Peinlich !7Die Technologie für die Gesichtserkennung ist in der Notch untergebracht
Die Gesichtserkennung des Huawei Mate 20 Pro funktioniert wohl nicht zuverlässig. In einem Test konnten zwei verschiedene Männer das Gerät entsperren.
Huawei Mate 20 Pro kann wohl doch nicht mit dem iPhone Xs (Max) mithal­ten
Francis Lido25
Her damit !5Auch das Huawei Mate 20 Pro soll bei Weitem nicht so schnell sein wie das iPhone Xs Max
Das Huawei Mate 20 Pro lässt die Android-Konkurrenz hinter sich. Doch der Leistungsrückstand auf das iPhone Xs (Max) fällt offenbar beachtlich aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.