Mehr Akku oder Sound: Asus stellt Tablet mit modularem Rückencover vor

Die Rückseite kann beim Asus ZenPad 8 Z380C ausgewechselt werden
Die Rückseite kann beim Asus ZenPad 8 Z380C ausgewechselt werden(© 2015 Asus)

Hat sich Asus Googles Project Ara als Vorbild genommen? Der Hersteller aus Taiwan hat ein neues Tablet vorgestellt, dessen Gehäuse über eine austauschbare Rückseite verfügt. So könnt Ihr das Asus ZenPad 8 Z380C wahlweise mit einem zusätzlichen Akku oder besseren Lautsprechern versehen.

Mit dem erweiterten Energiespeicher soll die Betriebszeit des Tablets insgesamt 14 Stunden betragen, berichtet The Verge. Das sogenannte "Audio Cover" bringt Euch hingegen sechs zusätzliche Lautsprecher auf die Rückseite des Tablets, mit denen vermutlich DTS-HD 5.1-Surround-Sound möglich sein wird.

Günstiges Tablet der unteren Mittelklasse

Die auswechselbaren Cover bieten Euch zudem die Möglichkeit, die Farbe der Rückseite des Asus ZenPad 8 Z380C zu wählen. Somit könnt Ihr nicht nur die Funktionalität des Tablets verändern, sondern auch das Design. Wahlweise steht Euch dafür auch ein Leder-Cover zur Verfügung – ähnlich wie beim LG G4.

Die übrige Hardware kennzeichnet das Gerät als Mittelklasse-Tablet: Das IPS-Display misst in der Diagonale 8 Zoll und löst mit 1200 x 800 Pixeln auf. Dazu kommen 1 oder 2 GB RAM und entweder 8 oder 16 GB interner Speicherplatz. Als Herzstück ist der Atom X3 SoFIA von Intel verbaut, der in der Herstellung sehr günstig sein soll. Eine herausragende Performance des Tablets ist also eher nicht zu erwarten. Details zu Preisen und Verfügbarkeit hat Asus bislang nicht bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.