Mehr als erwartet: So viele iPhone-Akkus hat Apple 2018 ausgetauscht

Bis Ende 2018 konntet ihr euer iPhone für wenig Geld mit einem neuen Akkku versehen
Bis Ende 2018 konntet ihr euer iPhone für wenig Geld mit einem neuen Akkku versehen(© 2017 CURVED)

Im Jahr 2017 hat Apple zugegeben, iPhones mit älteren und schwachen Akkus zu drosseln. Anschließend hat das Unternehmen die Preise für den Akkutausch gesenkt: Im Jahr 2018 habt ihr dafür lediglich 29 Euro bezahlt – die Aktion endete Anfang 2019. Offenbar hat der niedrige Preis viele Nutzer dazu veranlasst, die Reparatur in Anspruch zu nehmen. So viele waren es innerhalb eines Jahres womöglich noch nie.

In einem internen Apple-Meeting hat Tim Cook Anfang Januar 2019 bekannt gegeben, dass in 2018 über elf Millionen iPhone-Akkus getauscht worden sind, berichtet Daring Fireball. Mit so einem Ansturm hat das Unternehmen wohl nicht gerechnet. Normalerweise sollen es pro Jahr nur eine bis zwei Millionen Akkuwechsel sein. Allerdings ist ein Preis von 29 Euro für diese Service-Leistung sehr attraktiv. Bein einigen iPhone-Modellen zahlt ihr normalerweise um die 69 Euro.

Auswirkungen auf aktuelle Verkaufszahlen?

Es ist also durchaus nachvollziehbar, dass viele iPhone-Besitzer aufgrund des guten Angebots einen Akkutausch beantragt haben. Einige Personen haben den Wechsel vielleicht auch deshalb durchführen lassen, damit die Leistung ihres Smartphones nicht gedrosselt wird. Seit dem Update auf iOS 11.3 ist es euch aber möglich, die Drosselung abzuschalten. Allerdings könnte sich euer Apple-Handy dadurch unvorhergesehen abschalten.

Wenn ihr ein iPhone 8, ein iPhone X oder neuere Modelle besitzt, ist euer Smartphone allerdings nicht von der Drosselung betroffen. Bei aktuellen Geräten verzichtet Apple auf die Maßnahme, da ein Hardware-Upgrade verbessertes Energiemanagement ermöglichen soll.

Unklar ist, ob sich die elf Millionen gewechselten Akkus negativ auf die Verkaufszahlen von iPhone Xs, Xs Max und iPhone Xr ausgewirkt haben. Vielleicht haben ein paar Nutzer auf die Anschaffung eines neuen iOS-Smartphones verzichtet, da ihr altes Modell durch den Akkutausch wieder wie gewohnt funktioniert.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 im Unbo­xing-Video: MagSafe zieht euch das Geld aus der Tasche
Francis Lido
Nicht meins7Fällt beim Einstecken leicht ab: Apples MagSafe-Wallet
Ein Unboxing-Video zum iPhone 12 zeigt: Bei der Nutzung von MagSafe-Zubehör müsst ihr gut aufpassen.
iPhone-Home­s­creen in iOS14: Widgets, App-Media­thek und Smart-Stapel erklärt
Francis Lido
App-Mediathek: Der App-Drawer fürs iPhone
Widgets, Smart-Stapel und App-Mediathek: Dank iOS 14 bietet der iPhone-Homescreen mehr Möglichkeiten als je zuvor. Wir erklären auch alles.
Nicht nur für iPhone 12: MagSafe geht mit Samsung fremd
CURVED Redaktion
MagSafe von Apple scheint auch mit anderen Geräten kompatibel zu sein
Apple bringt MagSafe zurück. Entsprechendes Ladezubehör für das iPhone 12 ist aber auch mit einem Samsung-Smartphone nutzbar.