Mein iPhone 6s ist jetzt ein OnePlus 2

Peinlich !41
Die OnePlus-iPhone-Hülle
Die OnePlus-iPhone-Hülle(© 2015 CURVED)

Wie kann man iPhone-Nutzer dazu bringen, OnePlus cool zu finden, ohne dass sie sich gleich von ihrem Smartphone trennen müssen? Diese Frage haben sich die Chinesen zweifelsohne gestellt und sind zu einer einfachen, aber genialen Lösung gelangt: eine iPhone-Hülle im OnePlus-Look.

Weil ich OnePlus-One-Nutzer der ersten Generation war und aktuell ein iPhone 6s verwende, musste ich natürlich nicht zweimal überlegen und habe mir die Hülle bestellt.

Die hält, was sie verspricht: den typischen Grip der mittlerweile kultigen Sandstone-Rückseite mit Aussparungen für den Powerbutton, die Laustärkebuttons sowie den Lightning-Anschluss und die Kamera auf der Rückseite. Das iPhone 6s lässt sich ohne Druck in die Hülle einklemmen und sitzt fest. Weil die Ränder des Cases etwas über das Display hinausragen, ist es bei Stürzen geschützt. Auf der Rückseite prangt mittig das OnePlus-Logo. Mit nur 20 Gramm ist die Hülle zudem unverschämt leicht.

OnePlus' Sandstone-Case(© 2015 CURVED)

Auf Twitter kündigte das Unternehmen sein neues Produkt an mit den Worten: "Wir haben an dem perfekten Geschenk für eure Freunde, die mit Technik nichts am Hut haben, gearbeitet." Ein steiler Angriff auf die iPhone-Nutzer. Denn auch in der Produktbeschreibung steht sinngemäß: "Teile mit diesem Weihnachtsgeschenk einen Eindruck, was Never Settle bedeutet. Deine Freunde checken es jetzt vielleicht noch nicht, aber sie werden es!"

Damit ist es eigentlich das perfekte Weihnachtsgeschenk für all jene Android- bzw. OnePlus-Fans, die Freunden oder Familienmitgliedern mit einem iPhone zum einen etwas Besonderes schenken wollen und zum anderen mit einem Augenzwinkern vermitteln wollen: "Hey, es gibt auch noch andere Smartphones da draußen."

19,99 Euro verlangt der Hersteller bei der Bestellung über die OnePlus-Webseite. Dafür gibt es zu jeder Hülle einen Invite-Code für ein OnePlus X.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !12Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller16
Her damit !40Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Her damit !11Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.