Microsoft greift am Low-End an: Lumia 435 geleakt

Her damit !6
Auch das Lumia 435 orientiert sich am Design der Reihe
Auch das Lumia 435 orientiert sich am Design der Reihe(© 2014 @WPXAP.COM)

Neues Windows Phone für Einsteiger: Das Microsoft Lumia 435 ist in der Datenbank der US-Kommunikationsbehörde FCC aufgetaucht und offenbart seine technischen Spezifikationen. Dabei greift das Gerät auch auf Ausstattungsmerkmale des meist verkauften Windows Phone aller Zeiten zurück – dem Nokia Lumia 520 .

Es hat sich vor Kurzem bereits angedeutet, dass es sich bei dem ersten Lumia-Smartphone von Microsoft, welches nicht mehr mit dem Nokia-Label versehen ist, um ein Einsteiger-Smartphone handeln wird. Wie PhoneArena berichtet, hat Microsofts kommendes Budget-Gerät namens Lumia 435 nun sein Gesicht in der Datenbak der FCC gezeigt. Fünf verschiedene Varianten sind dort gelistet, wobei zwei davon Dual-SIM-Versionen des Geräts darstellen. Zudem sind die ersten Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen des Smartphones durchgesickert. Demnach soll das Lumia 435 über ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln verfügen. Damit besitzt es in Sachen Display exakt die gleichen Werte wie das enorm erfolgreiche Nokia Lumia 520.

Release des Lumia 435 noch unklar

Auch die Maße des neuen Lumia-Smartphones von 118,1 x 64,7 Millimeter gleichen in etwa denen des Lumia 520 (119,9 x 64 Millimeter). Zur weiteren Ausstattung zählen außerdem ein Snapdragon 200 Prozessor sowie eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Geräts. Zudem sorgt in dem Lumia 435 ein BV-5J Akku für Strom, der exklusiv in diesem Modell verbaut ist. Da sowohl der genannte Energiespeicher als auch günstige Dual-SIM-Smartphones in gleicher Stückzahl vor Kurzem nach Indien importiert worden sind, ist davon auszugehen, dass das Lumia 435 dort bereits getestet wird. Wann das neue Windows Phone offiziell das Licht der Welt erblicken soll, steht bislang allerdings noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei: Neue Platt­form bringt Windows 10 auf Smart­pho­nes
Francis Lido1
Das Huawei P20 Pro soll künftig Windows 10 streamen können
Windows 10 auf Android-Smartphones? Huawei macht es mit einem neuen Cloud-Dienst möglich – vorerst aber nur in China.
CURVED-Cast Folge 31: Alles wich­tige zur E3 2018
Marco Engelien
Für die PS4 Pro wird es einige neue Spiele geben.
In der neuen Ausgabe des CURVED-Cast sprechen René und Marco mit Boris über die wichtigsten Ankündigungen der E3 2018.
Micro­soft Surface Pro 6 soll runder­neu­er­tes Design erhal­ten
Lars Wertgen1
Her damit !6In den letzten Jahren sahen sich die Microsoft-Surface-Pro-Modelle alle sehr ähnlich
Microsoft arbeitet angeblich an einem Microsoft Surface Pro 6 und legt dieses Mal viel Wert auf eine neue Optik.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.