Microsoft Lumia 940 soll 25-MP-Kamera erhalten

Her damit !81
Der Nachfolger des Lumia 930 soll mit einer 25-Megapixel-Kamera ausgestattet sein
Der Nachfolger des Lumia 930 soll mit einer 25-Megapixel-Kamera ausgestattet sein(© 2014 CURVED)

Neue Lumia 940-Details: Wie Nokia Power User von seinen Quellen erfahren haben will, sind die ersten technischen Spezifikationen ans Licht gekommen, mit denen der Nachfolger des Lumia 930 punkten will.

Bereits vor Kurzem gab es die ersten Gerüchte über gleich vier neue Smartphone-Modelle, die Microsoft im Zuge des Windows 10-Releases auf den Markt kommen sollen. Darunter befindet sich mit dem Lumia 940 auch das nächste High-End-Gerät für die Lumia-Familie. Bezüglich der Ausstattung waren die Informationen bisher jedoch eher spärlich, doch nun haben die zuverlässigen Quellen von Nokia Power User neue Details verraten.

Lumia 940: Mega-Kamera, biometrische Sensoren und 3D

Demnach besitzt das Lumia 940 ein 5,2-Zoll-Display. Der spekulierte größere Ableger Lumia 940 XL bekommt dagegen einen 5,7 Zoll großen Bildschirm. Über den verbauten Prozessor ist zwar noch nichts Genaues bekannt, allerdings ist davon auszugehen, dass Microsoft auf einen High-End-Chipsatz mit einer Octa-Core-CPU setzen wird. Für Foto-Fans könnte das Lumia 940 einiges zu bieten haben, denn die Hauptkamera auf der Rückseite soll einen 24- oder 25-Megapixel-Sensor erhalten.

Die Vorderseite ziert wahrscheinlich eine 5- oder 8-Megapixel-Kamera. Zudem soll das Smartphone mit innovativen Funktionen ausgestattet sein. Dazu zählen unter anderem ein Iris-Scanner und 3D-Interaktionen. Ab Werk dürfte auf dem Lumia 940 Windows 10 installiert sein. Es könnte sein, dass Microsoft sein kommendes Flaggschiff bereits am 29. April im Rahmen der BUILD-Konferenz in San Francisco offiziell ankündigen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.