Windows 10: Microsoft veröffentlicht spektakuläres Musikvideo

Microsoft schürt den Hype um Windows 10: Am Tag vor dem offiziellen Release seines neuen Betriebssystems hat das Unternehmen aus Redmond ein besonderes Musikvideo veröffentlicht. In dem knapp eineinhalb Minuten langen Film wird das offizielle Hintergrundbild zum Leben erweckt, das seit Anfang Juli zum Download bereitsteht.

Für das Video verwendete Microsoft Material, das im Rahmen der Erstellung des tatsächlichen Wallpapers entstanden ist. Wie im Making-of-Video zu sehen ist, verwendete der Designer und Lichtkünstler Bradley G. Munkowitz, der auch unter dem Pseudonym GMUNK bekannt ist, für die Visualisierung des Hintergrundbildes Laser, Nebelmaschinen, farbige Filter und herunterfallenden Kristallstaub.

Hype um Release von Windows 10

Den Soundtrack zu dem Video des lebendigen Wallpapers steuerte das Musiker-Duo Odesza aus Seattle bei. Herausgekommen ist ein spektakulärer Mix aus Musik- und Videomaterial, der offenbar die Vorfreude auf die neue Version des Betriebssystems anheizen soll. Laut The Verge sei das Video nicht dazu gedacht, um als Werbung für Windows 10 im Fernsehen verwendet zu werden – sondern "purer Hype".

In der Nacht vom 28. auf den 29. Juli 2015 wird Microsoft Windows 10 der Öffentlichkeit präsentieren. Der Rollout soll am 29. Juli für Windows Insider und Privatkunden beginnen und dann Schritt für Schritt für weitere Personengruppen erfolgen. In Deutschland wird Windows 10 in der Home Edition 135 Euro kosten, während für die Business-Variante der Preis von 279 Euro verlangt wird – Besitzer von Windows 7 und 8 hingegen haben ein Jahr lang Anspruch auf ein Gratis-Update.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Shure SE846 im Test: Was taugen In-Ear-Kopf­hö­rer für 1000 Euro?
Stefanie Enge6
Weg damit !6Die Shure SE846 kosten etwa 1000 Euro
Für 1000 Euro verspricht der Klangspezialist Shure die weltbesten In-Ears. Hört man den Unterschied? Wir haben die Shure SE846 getestet.
Spotify soll an eige­nem Musik-Player arbei­ten
Gibt es Spotify bald nicht nur als Software?
Spotify mit einem speziell für den Dienst entwickelten Musik-Player hören: Der Streaming-Anbieter arbeitet offenbar an seiner eigenen Hardware.