Mit dem iPhone gefilmt: Diese Serie wurde komplett per Smartphone gedreht

Supergeil !6
Bei dieser Szene aus der Serie "De 16" soll das iPhone als Kamera gedient haben
Bei dieser Szene aus der Serie "De 16" soll das iPhone als Kamera gedient haben(© 2016 Luna Films/Canvas)

Eine Serie auf dem iPhone gedreht: Mittlerweile sind Smartphone-Kameras zu großen Taten fähig. Das hat sich womöglich auch das Team hinter der belgischen Polit-Comedy-Serie "De 16" gedacht. Laut 9to5Mac hat dieses nämlich bekannt gegeben, dass die Serie mit einem iPhone aufgenommen wurde.

Die Serie ist bisher nur in niederländischer Sprache verfügbar und besteht aus 6 Teilen, die auch online verfügbar sind. Wegen einer IP-Sperre können sich allerdings nur Belgier die Folgen ohne Umwege ansehen – Interessierte aus anderen Ländern erhalten einen entsprechenden "Nicht verfügbar"-Hinweis. Anhand des Trailers auf der offiziellen Seite der Serie sieht man dem Projekt zumindest nicht an, dass als Kamera ein iPhone zum Einsatz kam.

Die Wirkung von Licht

Auch wird nicht genannt, welches iPhone bei den Dreharbeiten der Serie zum Einsatz gekommen ist. Vermutlich handelt es sich entweder um ein iPhone 6 oder 6s. Da die Serie bereits gedreht worden ist, kommt das erst im September 2016 erschienene iPhone 7 nicht infrage. Klar dürfte allerdings sein, dass der Kameramann nicht einfach sein Smartphone gezückt hat und zum Set marschiert ist. Die sanften Kamerabewegungen lassen auf einen Steady-Cam-Aufsatz zur Bildstabilisierung schließen. Weiterhin ist es wahrscheinlich, dass abgesehen von der Kamera Profi-Equipment verwendet wurde. Gerade professionelle Lichtsetzung kann hier viel ausmachen und gestaltet Szenen zum großen Teil mit.

Für den Ton wurde ebenso mit hoher Wahrscheinlichkeit ein externes Aufzeichnungsgerät verwendet. Die Szenen im Trailer sind zudem allesamt im Cinemascope-Bildseitenverhältnis. Das iPhone nimmt bekanntlich aber Videomaterial in 16:9 auf. Unklar ist, ob hier spezielle Aufsatzlinsen und/oder Apps zum Einsatz kamen oder dieser Effekt lediglich in der Nachbearbeitung entstanden ist. 9to5Mac urteilt, dass die Serie definitiv nach einer Low-Budget-Produktion aussieht, die auf einem iPhone gedreht wurde. Hier in Deutschland erinnert der Look womöglich den ein oder anderen an einige deutsche fiktionale TV-Produktionen.


Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für Amazon Echo und Google Home: HomePod immer erfolg­rei­cher
Michael Keller6
Weg damit !6Apples HomePod soll vor allem durch hervorragenden Klang überzeugen
Apple hält sich mit Verkaufszahlen zum HomePod bedeckt. Schätzungen zufolge war der smarte Lautsprecher Anfang 2018 aber erfolgreicher als zuvor.
Smarte Brille: So lange soll Apple noch für die Entwick­lung brau­chen
Lars Wertgen
iDropNews veröffentlichte im Februar eine Visualisierung, wie die AR-Brille von Apple aussehen könnte
Apple lässt sich in der Entwicklung einer smarten Brille Zeit. Ein Analyst verrät, was hinter der Strategie steckt und wann die AR-Brille erscheint.
Samsung macht sich über iPhone X und Dros­se­lung lustig
Lars Wertgen17
Peinlich !15Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Apple und Samsung kämpfen mit harten Bandagen um die Gunst der Smartphone-Nutzer. Das beweist dieser Werbeclip eindrucksvoll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.