Motorola Moto 360: Update optimiert Bluetooth

Zukünftig soll die Verbindung zwischen Motorola Moto 360 und Android-Gerät stabiler sein
Zukünftig soll die Verbindung zwischen Motorola Moto 360 und Android-Gerät stabiler sein(© 2014 Youtube/Motorola Mobility)

Kleine, aber wichtige Verbesserungen: Motorola hat vor Kurzem ein Update für die Smartwatch Moto 360 veröffentlicht. Damit soll in erster Linie die Bluetooth-Verbindung des Wearables verbessert werden; bislang scheint die Verbindung zwischen Moto 360 und Android-Gerät gelegentlich abgebrochen zu sein.

Die neue Version von Android Wear für die Motorola Moto 360 trägt die Kennziffer: 1.0.1.1448224, berichtet Cult of Android. Sichtbare Veränderungen bringt das Update für Android Wear nicht mit sich – dafür sollen verschiedene kleine Bugs korrigiert werden.

Jetzt mit Ladezustandsanzeigemodus

Zu den Neuerungen für Android Wear auf der Moto 360 gehört auch eine zusätzliche Anzeige für den Ladezustand des Akkus. Sobald dieser vollständig entleert ist, bestätigt der ergänzte Modus nun, dass sich die Smartwatch tatsächlich im Ladezustand befindet. Außerdem beinhaltet das Update ein paar kleinere, nicht näher beschriebene Verbesserungen für das System. Laut Cult of Android gibt es aber erste Nutzerberichte, denen zufolge die Bedienung nach dem Update flüssiger vonstatten geht. Auf das Problem mit den sich einbrennenden Bildern scheint das Update nicht einzugehen.

Wie üblich wird das Update in mehreren Stufen ausgerollt, sodass einige Nutzer es vermutlich noch nicht erhalten haben. In Deutschland soll die Motorola Moto 360 Anfang Oktober 2014 erscheinen – und wird die genannten Verbesserungen für das Betriebssystem dann schon beinhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Galaxy Note 8: So soll der S Pen ausse­hen
8
Her damit !5So soll der S Pen des Galaxy Note 8 aussehen
Alter Stift, neues Gerät? Geleakten Bildern zufolge könnte der S Pen des Galaxy Note 8 so aussehen wie der Stylus des Galaxy Note 7.