Motorola Moto G (2015): Hands-on-Fotos geleakt – inklusive Blick ins Innere

Her damit !29
So soll das Motorola Moto G in der Version von 2015 aussehen
So soll das Motorola Moto G in der Version von 2015 aussehen(© 2015 laptopmedia)

Geleakte Bilder zeigen das Moto G (2015) detailliert: In wenigen Tagen soll die Neuauflage des populären Smartphones von Motorola der Öffentlichkeit vorgestellt werden – doch nun sind noch einmal Aufnahmen des Gerätes im Internet veröffentlicht worden.

Die Bilder stammen offenbar von der Seite Laptopmedia – und entgegen den üblichen dunklen und unscharfen Pre-Release-Fotos sind diese Aufnahmen des Moto G in der neuen Generation sehr scharf. Den Fotos und den Aussagen der Gutachter zufolge handelt es sich beim Nachfolger des Moto G von 2014 um ein hochwertiges Smartphone.

Präsentation am 28. Juli

Es sind wahrlich nicht die ersten Bilder, die vom Moto G (2015) an die Öffentlichkeit gedrungen sind – aber mit Abstand die besten. Außer einem Eindruck von der Hülle, des Displays und der Kamera gewähren sie uns außerdem bei abgenommener Rückschale einen Einblick ins Innere. Dort ist zum Beispiel der SIM-Karten-Slot an der Seite zu erkennen, der sich direkt neben dem Schacht für die microSD-Karte befindet.

Zuletzt war am 23. Juli ein Video geleakt, das offenbar für die Präsentation des Smartphones gedacht ist. Die darin genannten Details stimmen mit vorhergehenden Gerüchten überein, die dem Gerät ein 5-Zoll-Display und einen vierkernigen Prozessor zuschreiben. Vermutlich handelt es sich dabei um den Snapdragon 410 des kalifornischen Herstellers Qualcomm. Die Hauptkamera soll mit 13 MP auflösen, die Frontkamera mit 5 MP. Der Akku wird voraussichtlich die Kapazität von 2470 mAh aufweisen. Laut GSMArena wird das Moto G von 2015 zum Preis von 245 Dollar auf den Markt gebracht. Wie viel das Smartphone zum Release in Deutschland kosten wird, ist bislang noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Marco Engelien3
UPDATEHer damit !25Samsungs neue S-Klasse macht einen starken ersten Eindruck.
Jetzt gilt's. Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus müssen als neue Eliteklasse überzeugen. Ob das klappt, verrät unser Hands-on.
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
4
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.