Motorola Moto G (2015): Release des neuen Ablegers schon im Juli?

Her damit !65
Das Motorola Moto G (2015) könnte schon in wenigen Wochen erscheinen
Das Motorola Moto G (2015) könnte schon in wenigen Wochen erscheinen(© 2015 Motorola)

Lenovo-CEO kündigt neue Smartphones und Smartwatches für den Sommer 2015 an: Das Motorola Moto G (2015) könnte bereits im Juli auf den Markt gebracht werden, wenn Lenovo den Zehnmonatsrhythmus von Motorola fortsetzt.

"Wir haben viele neue Produkte mit der Moto-Marke in der Entwicklung", sagte Lenovo-CEO Yang Yuanqing in einem Interview mit dem Telegraph. "Deshalb werdet Ihr möglicherweise im Sommer sehen, wie wir äußerst spannende neue Produkte veröffentlichen, inklusive Smartphones und Uhren." Eines dieser Produkte könnte die Neuauflage des Moto G von 2014 sein.

Weiterführung der Moto-Marke

Dass es sich bei einem der Smartphones um das Moto G (2015) handelt, gilt laut Android Guys als wahrscheinlich. Der Vorgänger Moto G (2014) war genau zehn Monate nach dem ersten Moto G im September 2014 erschienen; sollte Lenovo diesen Rhythmus fortsetzen, würde das Gerät tatsächlich schon im Juli 2015 erscheinen.

Der Präsident der Mobile-Sparte von Lenovo, Liu Jun, betonte gegenüber dem Telegraph, dass beide Marken getrennt voneinander fortgeführt werden. Diese seien auf unterschiedlichen Märkten erfolgreich – wenn die Nachfrage bestünde, würde die jeweils andere Marke auch in anderen Ländern angeboten.

Erst vor Kurzem war das Moto G (2015) bei einem indischen Online-Händler für kurze Zeit gelistet. Demnach nutzt das Smartphone den Snapdragon 610 als Prozessor, dessen vier Kerne mit jeweils 1,7 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher soll 2 GB umfassen, während als interner Speicherplatz 8 GB zur Verfügung stehen. Das 5-Zoll-Display des Smartphones wird demnach in Full HD auflösen. Ein Kern-Feature des neuen Moto G ist die Unterstützung von 4G-LTE. Das aktuelle Moto G (2014) unterstützt den flotten Mobilfunkstandard nur in seiner aufgebohrten Variante, die Motorola selbst "Moto G mit 4G LTE (2. Gen.)" nennt und erst Anfang 2015 auf den Markt brachte.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.
Von 0 auf 100: Galaxy S8, Huawei P10, iPhone 7 und LG G6 im Lade­ver­gleich
4
Welches der Top-Smartphones lädt am schnellsten?
Das Galaxy S8, das Huawei P10, das LG G6 oder doch das iPhone 7? Welches der aktuellen Top-Smartphones lädt seinen Akku am schnellsten auf? Der Test.