Das Motorola Moto G ist ein Megaseller - in Brasilien

Supergeil !12
Das Motorola Moto G ist das am häufigsten verkaufte Smartphone in Brasilien
Das Motorola Moto G ist das am häufigsten verkaufte Smartphone in Brasilien(© 2014 CURVED)

Während im globalen Zusammenhang fast immer das iPhone 6 oder die Samsung-Smartphones  zu den Bestsellern gehören, sieht es im viergrößten Smartphone-Markt der Erde ganz anders aus: In Brasilien feiert Motorola große Erfolge – und die Speerspitze ist das Moto G (2014).

Im vergangenen Jahr verdoppelte Motorola in Brasilien seinen Marktanteil von 9 auf 18 Prozent, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen IDC. Damit löste das Unternehmen aber nicht nur LG als zweitgrößter Hersteller im Land ab. Motorola dürfte auch einen großen Anteil daran gehabt haben, dass der amtierende größte Hersteller, nämlich Samsung, von 51 Prozent Marktanteil auf 43 Prozent abrutschte.

Brasilien ist der viertgrößte Markt für Smartphones

Wer nun denkt, dass Brasilien auf dem Weltmarkt für Smartphones keine wichtige Rolle spielt, der irrt. Als viertgrößter Absatzmarkt für Smartphones spielt das Land eine große Rolle und entsprechend dürfte sich Motorola sehr darüber freuen, dass das Moto G von 2014 dort das am häufigsten verkaufte Smartphone ist.

Natürlich ist das Motorola Moto G (2014) ein Mittelklasse-Gerät und längst nicht so teuer und mit einer so großen Gewinnmarge versehen wie ein iPhone 6 von Apple. Zum einen ist Brasilien aber auch ein Wachstumsmarkt, auf dem High-End-Smartphones kaum einen Abnehmer finden, zum anderen sind technische Geräte in Brasilien relativ teuer. Laut Wall Street Journal ist ein iPhone 6 dort beispielsweise erst ab 1080 Dollar zu haben. Hohe Einfuhrsteuern und Herstellungskosten sind dafür verantwortlich.

Zwar kostet auch ein Moto G in Brasilien mehr als in vielen anderen Ländern der Erde. Als Smartphone mit einem guten Preisleistungsverhältnis ist es aber dennoch deutlich begehrter als eines, das zur Luxus-Klasse gehört. Auch Apple hat sicherlich bereits festgestellt, dass sein iPhone 6 sich in Brasilien, Afrika und Indien nicht so prächtig verkauft wie in den USA, Deutschland und China – und dies könnte auch für die neusten Gerüchte sprechen, laut denen das Unternehmen aus Cupertino einen weiteren Versuch starten möchte, ein günstiges iPhone auf den Markt zu bringen. Wir dürfen gespannt sein, ob Motorolas Erfolg auch 2015 in Brasilien anhält, oder ob ein iPhone 6c womöglich etwas daran ändern wird.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !20Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.