Motorola Moto X Force: Neues Bild geleakt

Her damit !23
Das Moto X Force soll ein Display mit bruchsicherem Glas erhalten
Das Moto X Force soll ein Display mit bruchsicherem Glas erhalten(© 2015 Twitter/@upleaks)

Das Motorola Moto X Force (Codename Bounce) könnte noch in diesem Jahr kommen: Nachdem kürzlich schon erste Informationen in einem Leak nebst Foto offenbar wurden, zeigt ein neues Bild im Twitter-Account des Leak-Spezialisten Upleaks nun einen möglichen neuen Namen für das Smartphone.

Demnach soll das bislang als Moto X Force bekannte Smartphone in den USA als Droid Turbo 2 exklusiv beim Provider Verizon verkauft werden. Zeitlich würde es passen, da das erste Motorola Droid Turbo schon seit etwa einem Jahr auf dem US-Markt ist, könnte eine renovierte Version anstehen.

Moto X Force könnte Nachfolger des Droid Turbo sein

Die erste Version des Droid Turbo enthält einen für die damalige Zeit schon sehr hochwertigen Super AMOLED-Bildschirm mit 5,2 Zoll in der Diagonale und 2560 x 1440 Pixeln – eine Auflösung, von der selbst das kürzlich vorgestellte iPhone 6s noch weit entfernt ist. Ein Snapdragon 805 verrichtet im Inneren seinen Dienst und greift je nach Version auf 32 oder 64 GB Hauptspeicher zu. Unterstützt wird der Chipsatz von dem 3 GB großen Arbeitsspeicher. In Deutschland ist das Motorola Droid Turbo allerdings bislang nicht zu haben.

Ob die Chancen für einen Launch hierzulande beim neuen Motorola Droid Turbo 2 besser stehen werden, bleibt offen. Noch hat Motorola weder den Namen noch die Informationen aus bisherigen Leaks bestätigt. Demnach soll das bisher Motorola Moto X Force genannte Smartphone mit einem Snapdragon 810 arbeiten, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Die Hauptkamera soll Bilder mit bis zu 21 MP knipsen, während als Anzeige ein Display mit 5,43 Zoll bei einer QHD-Auflösung dient. Ersten Gerüchten zufolge soll das Smartphone noch im Dezember dieses Jahres erscheinen. Informationen zu einem möglichen Verkaufspreis gibt es bislang noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung lädt offi­zi­ell zur Vorstel­lung ein
Jan Johannsen1
Am 23. August zeigt Samsung das Galaxy Note 8.
Das Galaxy Note 8 kommt! Samsung hat offiziell zu einem Unpacked-Event eingeladen.
Face­book könnte bald für News Gebühr erhe­ben
Guido Karsten2
In Facebooks Ökosystem könnten in Zukunft auch kostenpflichtige Dienste Einzug halten
Facebook arbeitet an einem kostenpflichtigen Service zum Betrachten von Nachrichteninhalten. Ein Test soll noch dieses Jahr beginnen.
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.