Nächstes Leck: Google schaltet Google Plus noch früher ab

Die Abschaltung von Google Plus kommt jetzt noch früher – zumindest für private Nutzer
Die Abschaltung von Google Plus kommt jetzt noch früher – zumindest für private Nutzer(© 2018 CURVED)

Eine Datenpanne bei Google Plus beschleunigt offenbar die ohnehin geplante Abschaltung des Dienstes. Erst im Oktober 2018 hatte der Suchmaschinenriese angekündigt, sein soziales Netzwerk zum August 2019 einzustellen. Dies geschieht nun mehrere Monate früher. Vom jüngsten Sicherheitsleck seien viele Millionen Nutzer betroffen gewesen.

Sechs Tage lang sei es aufgrund eines Software-Fehlers möglich gewesen, Zugriff auf die Daten von über 52 Millionen Nutzern zu erlangen, teilte Google mit. App-Entwickler hätten über eine Programmierschnittstelle zu Google Plus verschiedene Informationen abgreifen können, darunter auch Namen, E-Mail-Adressen und Alter der User. Hinterlegte Passwörter, Ausweisnummern oder Finanzdaten habe die Sicherheitslücke jedoch nicht offengelegt.

Google Plus wird doch fortgeführt?

Laut Google gebe es keine Anhaltspunkte dafür, dass dieses Leck tatsächlich ausgenutzt wurde. Dennoch habe man damit begonnen, betroffene Nutzer zu benachrichtigen. Als Konsequenz stellt das Unternehmen den Dienst Google Plus für private Nutzer im April 2019 ein und deaktiviert innerhalb von 90 Tagen (gerechnet ab dem 10. Dezember 2018) sämtliche Schnittstellen für Programmierer. Lediglich Geschäftskunden sollen den Dienst weiterhin nutzen können – als Unternehmenslösung für Firmen.

Bisher war das Ende von Google Plus für August 2019 geplant. Dies hatte der Suchmaschinenanbieter im Oktober 2018 nach einer ähnlichen Sicherheitspanne mitgeteilt. Damals waren etwa 500.000 Nutzer betroffen. Ein wesentlicher Grund für die beschlossene Abschaltung dürfte aber die im Vergleich zu Facebook, Twitter und Co. geringe Nutzung des sozialen Netzwerks sein.


Weitere Artikel zum Thema
Google Plus ist Geschichte: Das soziale Netz­werk, das schei­terte
Lars Wertgen
Weg damit !5Google Plus hat das eigene Ende wohl selbst besiegelt
Google Plus bot interessante Ansätze, scheiterte aber wohl mehr an sich selbst als an der Konkurrenz. Das soziale Netzwerk schließt seine Pforten.
Google Plus: Sozia­les Netz­werk wird nach Sicher­heits­lücke einge­stellt
Christoph Lübben
Google Plus ist seit 2011 verfügbar. Nach acht Jahren kommt das Ende
Google Plus gibt es bald nicht mehr: Das soziale Netzwerk wird 2019 eingestellt. Wohl auch wegen einer Sicherheitslücke.
WhatsApp, Face­book und Co. stören laut Studie gesun­den Schlaf
Daniel Lüders
Naja !6WhatsApp, Facebook und andere soziale Netzwerke fordern viel Aufmerksamkeit vom Nutzer
Viele Menschen verwenden Facebook, WhatsApp und andere soziale Netzwerke: Eine Studie offenbart, dass sich dies negativ auf den Schlaf auswirken kann.