Netflix: Drei neue Produktionen für 2015 angekündigt

Nachschub für Serien-Junkies: Netflix will bereits im März 2015 seine nächsten Eigenproduktionen herausbringen. Damit will der US-Streamingdienst an seine jüngsten Erfolgsserien wie "House of Cards" oder "Hemlock Grove" anknüpfen. Laut ersten widersprüchlichen Angaben starten die drei geplanten Serien entweder zeitgleich in allen Gebieten, wo Netflix offiziell erhältlich ist oder teilweise doch zeitlich versetzt. 

Die derzeit von Netflix produzierten Serien heißen laut WinFuture "Bloodline", "F is for Family" sowie "Between". Bei "Bloodline" handelt es sich um ein Drama, hinter dem die Macher der Anwaltsserie "Damages – Im Netz der Macht" stecken. Grob zusammengefasst geht es um den Zusammenhalt einer Familie unter der Headline: "Wir sind keine bösen Menschen, aber wir haben etwas Böses getan." Zu den Darstellern der Serie zählen unter anderem Sam Shepard, Sissy Spacek und Kyle Chandler. Ein kurzer Teaser zu "Bloodline" ist bereits veröffentlicht. Im März 2015 soll die Serie an den Start gehen.

Neue Netflix-Serien: Seuchen und Comedy

Weitere für 2015 geplante Netflix-Serien sind "Between" und "F is for Family". In erstgenannter rafft eine tödliche Seuche alle Einwohner einer kanadischen Kleinstadt dahin, die älter als 21 Jahre sind. Das Mystery-Drama ist zunächst auf sechs einstündige Episoden ausgelegt. Der genaue Starttermin für "Between" ist noch unklar. Die Serie soll zudem zunächst nur in Kanada verfügbar sein. Weitere Regionen sollen im Laufe des kommenden Jahres allerdings folgen.

In eine thematisch ganz andere Kerbe schlägt die animierte Comedy-Serie "F is for Family" von Comedian Bill Burr, die in den 1970er Jahren spielt und auf den Kindheitserinnerungen von Burr basiert. Das verantwortliche Animationsstudio ist Gaumont Animation. Mit Laura Dern und Justin Long sind bereits zwei prominente Synchronsprecher an Bord, wie serienjunkies berichtet. Auch bei "F is for Family" ist ein Starttermin noch unklar. Wann die drei neuen Netflix-Serien in Deutschland zu sehen sind, steht somit ebenfalls noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 und Mate 10 Pro: Das sind die mutmaß­li­chen Preise
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 10 wird womöglich günstiger als seine Konkurrenten sein
Im Netz sind angebliche Informationen zum Huawei Mate 10 und Mate 10 Pro aufgetaucht. Darunter seien auch die Verkaufspreise für China.
iOS 11: So viel Platz spart Ihr mit Apples Video-Format HEVC
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 8 benötigen Videoaufnahmen wegen iOS 11 weniger Speicherplatz
Mit iOS 11 sollen Eure Videos dank HEVC-Codec weniger Speicherplatz verbrauchen. Offenbar werden Dateien sogar bis zu 50 Prozent kleiner.
OnePlus 5: Limi­tierte Edition "Callec­tion" nun erhält­lich
Christoph Lübben1
Die Rückseite des OnePlus 5 in der "Callection"-Edition ist kein unbeschriebenes Blatt
Das OnePlus 5 erscheint in einer Limited Edition: Das Modell "Callection" ist eine spezielle Variante in Mattschwarz.