Überspringt "Cloverfield 3" das Kino und landet direkt bei Netflix?

Für "Cloverfield" wählte J. J. Abrams 2007 eine ungewöhnliche Marketing-Kampagne
Für "Cloverfield" wählte J. J. Abrams 2007 eine ungewöhnliche Marketing-Kampagne(© 2018 picture alliance / Everett Collection)

Schafft es "Cloverfield 3" am Ende gar nicht ins Kino? Wie es aussieht, könnte Netflix den dritten Film des erfolgreichen Franchise von J. J. Abrams exklusiv veröffentlichen. Mehrere Hinweise legen diesen Schluss nahe.

Derzeit soll Netflix mit Paramount Pictures über die Rechte an dem Film "God Particle" verhandeln, wie Screenrant berichtet. Dabei handelt es sich um den dritten Teil im "Cloverfield"-Franchise, dessen Start mit dem ersten Teil bereits zehn Jahre zurückliegt. Möglicherweise ist der Deal sogar bereits zustande gekommen: Der Streaming-Anbieter soll einen Film von J. J. Abrams Produktionsfirma erworben haben, in dem Daniel Brühl mitspielt.

Veröffentlichung als "Cloverfield Station"

Angeblich soll der Film zunächst gar nicht als Teil der Reihe geplant gewesen sein: Darin steht eine Gruppe Astronauten auf der International Space Station (ISS) im Fokus. Eigentlich für April geplant, schien es zwischendurch, als sei die Zukunft völlig ungewiss – doch nun könnte "God Particle" von Netflix als "Cloverfield Station" veröffentlicht werden.

Fraglich ist bislang vor allem, welche Rechte Netflix für "Cloverfield 3" erworben haben könnte. Sollte der Streaming-Anbieter die weltweiten Vermarktungsrechte an sich gebracht haben, steht es schlecht um einen Start im Kino. Allerdings wäre es nicht das erste Mal, dass ein Film zeitgleich im Kino und in anderen Regionen als Streaming-Angebot erscheint: Das Science-Fiction-Drama "Annihilation" mit Natalie Portman wird im Februar 2018 in den USA im Kino zu sehen sein, in anderen Ländern hingegen direkt auf Netflix.

Möglicherweise haben Abrams' andere Projekte Einfluss auf die Entscheidung gehabt, "Cloverfield 3" direkt auf Netflix zu veröffentlichen: So soll der Produzent, Drehbuchschreiber und Regisseur derzeit voll mit den Vorbereitungen zu "Star Wars: Episode IX" beschäftigt sein – und keine Zeit mehr haben, eigentlich geplante Änderungen an dem Film vorzunehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Das ist der Lieb­lings-Stre­a­ming-Dienst in Deutsch­land
Michael Keller2
Amazon Prime ist in Deutschland sehr beliebt
Netflix ist der weltweite Marktführer im Streaming-Bereich – doch in Deutschland ist Amazon Prime Video offenbar erfolgreicher.
Filme zum Weinen: Bei diesen 10 Strei­fen liegt ihr verheult in der Ecke
Sandra Brajkovic1
E.T. hat uns vor Jahrzehnten begeistert – und kann es noch, wenn ihr dem Film wieder eine Chance gebt.
Manche Tage gehören in die Tonne getreten. Was dann hilft? Einmal "abregnen". Diese Filme zum Weinen schaffen genau das.
Marie Kondo räumt bald bei Netflix auf
Francis Lido
Ob Marie Kondo das als ordentlich durchgehen ließe?
Marie Kondo kommt womöglich bald auch in euer Zuhause: Die Aufräum-Queen erhält eine eigene Serie auf Netflix.