Netflix: Zieht Streaming-Dienst die Preise an?

Netflix testet immer wieder neue Preise
Netflix testet immer wieder neue Preise(© 2018 CURVED)

Dreht Netflix an der Preisschraube? Der Streaming-Dienst testet derzeit in Deutschland offenbar die Schmerzgrenze potenzieller Kunden. Das Vorgehen ist nicht ungewöhnlich.

Für das Premium-Paket verlange Netflix momentan mitunter 17,99 Euro, berichtet Caschys Blog. Bisher liegt der Preis bei 13,99 Euro. Netflix würde die Abo-Gebühr also um vier Euro anheben. Die Standard-Mitgliedschaft liegt hingegen bei 13,99 Euro, für das Basis-Paket werden monatlich 9,99 Euro fällig. Wer sich auf der Internetseite von Netflix als Neukunde die Preise anschaut, stoße allerdings auf unterschiedliche Preise. Die Anzeige erfolge durch Zufall.

Test von Preiskategorien

Indem Netflix in einigen Gebieten für eine Mitgliedschaft höhere Preise verlangt, lotet der Dienst aus, was Kunden zu bezahlen bereit sind. "Wir testen regelmäßig neue Dinge bei Netflix und diese Tests variieren typischerweise in ihrer Dauer", teilt das Unternehmen in einen Statement gegenüber iFun mit. "In diesem Fall testen wir leicht unterschiedliche Preiskategorien, um besser zu verstehen, wie die Verbraucher Netflix aufnehmen." Zudem heißt es, dass nicht jeder die spezifischen Preispunkte sehen kann.

Es steht also noch nicht fest, ob der Streaming-Dienst die Preise wirklich anzieht. Was zudem auffällt: Die zwischenzeitlich getestete Abo-Option "Ultra" taucht aktuell nicht mehr auf. Wie das Unternehmen mit dem speziellen Paket künftig plant, ist nicht bekannt. Solche Praxistests von Netflix sind nicht unüblich: In Asien probierte die Plattform etwa ein Smartphone-Abo zum halben Preis aus.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix wird teurer: So viel kosten die Abos ab sofort
Michael Keller
Weg damit !25Der Preis des Basis-Pakets von Netflix bleibt vorerst unangetastet
Netflix erhöht die Preise: Für zwei Pakete müsst ihr ab sofort etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch nicht alle betrifft das – vorerst.
Netflix-Doku "Play­ing Hard": Ist der Games-Bereich die härteste Bran­che?
Christoph Lübben
Die Doku "Playing Hard" beschäftigt sich mit der Entwicklung von "For Honor"
Traumberuf Spieleentwickler? In der Netflix-Doku „Playing Hard“ erfahrt ihr, welche harten Seiten die Games-Branche hat.
Netflix lässt Apple AirPlay die Luft raus: Unter­stüt­zung einge­stellt
Guido Karsten
Peinlich !6Die Übertragung von Netflix via AirPlay wird nach Jahren eingestellt
Netflix für iOS hat ein Update erhalten und im gleichen Zug eine nützliche Funktion verloren: das Streaming via Apple AirPlay.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.