Neue Ausführung in Arbeit? OnePlus 3T mit Chrom-Gehäuse aufgetaucht

Supergeil !5
So soll das OnePlus 3T in Chrom aussehen
So soll das OnePlus 3T in Chrom aussehen(© 2017 TechieBlast)

Das OnePlus 3T ist zuletzt als Limited Edition in mattem "Midnight Black" erschienen. Womöglich plant der chinesische Hersteller aber auch noch eine weitere Ausführung seines Top-Smartphones. Im Netz sind nun Bilder aufgetaucht, die das Premium-Gerät mit einer spiegelnden Oberfläche zeigen.

Die Aufnahmen stammen von der Seite TechieBlast und zeigen angeblich die Rückseite des OnePlus 3T. Das Gehäuse besteht offenbar aus Chrom und spiegelt stark. Die Fotos könnten aus einer Fertigungsstelle stammen – direkt  nach der Politur. Zu sehen ist auch das OnePlus-Logo auf der Rückseite sowie der Kophörereingang und der USB-C-Anschluss auf der Unterseite des Smartphones.

Wie das XZ Premium

Offiziell hat sich der chinesische Hersteller noch nicht dazu geäußert, ob weitere Ausführungen des OnePlus 3T geplant seien. Auf dem ersten Blick sieht es aber so aus, als wären die geleakten Bilder nicht durch ein Bildbearbeitungsprogramm verändert worden. Womöglich hat sich OnePlus bei dieser Chrom-Ausführung vom Hersteller Sony inspirieren lassen, der Ende Februar ein Gerät in einer ähnlichen Farbvariante vorgestellt hat.

Im Rahmen des Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Sony das Xperia XZ Premium präsentiert. Das Smartphone erscheint auch in einer Ausführung mit einem Gehäuse aus Chrom. Das Top-Gerät besitzt ein 4k-Display und als Antrieb den Snapdragon 835. Der Release ist für Juni 2017 angesetzt. Sofern die nun geleakten Bilder der Wirklichkeit entsprechen, könnte OnePlus zeitlich passend zu dem Konkurrenz-Gerät von Sony die Veröffentlichung des OnePlus 3T mit Chrom-Gehäuse planen, um die Verkäufe für das Smartphone aus 2016 noch mal anzukurbeln.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.