Neue Bilder von OxygenOS aufgetaucht

Her damit !6
Auf die ersten OxygenOS-Leaks folgen jetzt weitere bildliche Eindrücke
Auf die ersten OxygenOS-Leaks folgen jetzt weitere bildliche Eindrücke(© 2015 Twitter/leaksfly)

Inoffizielle OxygenOS-Einblicke: Kurz vor dem geplanten Release des hauseigenen Betriebssystems von OnePlus sind neue Leak-Bilder in Form von Screenshtos aufgetaucht, die von auf einem OnePlus One stammen.

Bereits vor einiger Zeit sind erstmals Screenshots mit verschiedenen Eindrücken von OxygenOS im Netz aufgetaucht. Auf diesen ist ein Homescreen zu sehen gewesen, der die darauf abgelegten Icons in verschiedene Kategorien eingeteilt hat. Dazu gehörte unter anderem auch eine vorinstallierte Wetter-App. Doch OnePlus bezeichnete die Bilder direkt nach ihrer Veröffentlichung als Fälschung. Jetzt sind auf dem Twitter-Account von Leaksfly erneut Bilder der Android-Distribution aufgetaucht, die jedoch nicht allzu viel preisgeben.

OxygenOS inspiriert von Android 5.0 Lollipop

Auf den insgesamt drei Bildern zeigt sich das neue Betriebssystem auf einem OnePlus One und macht dabei bezüglich des Designs einen ziemlich klaren Eindruck, wobei Ähnlichkeiten zu Android 5.0 Lollipop nicht von der Hand zu weisen sind. Zu sehen ist auf den Bildern unter anderem das Auswahl-Menü für die Sprache. Ob es sich dabei tatsächlich um OxygenOS handelt, ist schwer zu sagen. Allerdings bekommen wir schon bald eine Antwort auf diese Frage.

Denn OnePlus will sein hauseigenes Betriebssystem bis zum 27. März zum Download freigeben. Dann sollen alle Besitzer eines OnePlus One OxygenOS auf ihr Smartphone flashen können. Dass das chinesische Unternehmen seine selbst gesetzte Frist ernst nimmt, zeigt ein besonderes Versprechen von OnePlus: Sollte der Termin nicht eingehalten werden können, will OnePlus fünf Exemplare des OnePlus One verschenken.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !13Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !14Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.