Neue Bilder von OxygenOS aufgetaucht

Her damit !6
Auf die ersten OxygenOS-Leaks folgen jetzt weitere bildliche Eindrücke
Auf die ersten OxygenOS-Leaks folgen jetzt weitere bildliche Eindrücke(© 2015 Twitter/leaksfly)

Inoffizielle OxygenOS-Einblicke: Kurz vor dem geplanten Release des hauseigenen Betriebssystems von OnePlus sind neue Leak-Bilder in Form von Screenshtos aufgetaucht, die von auf einem OnePlus One stammen.

Bereits vor einiger Zeit sind erstmals Screenshots mit verschiedenen Eindrücken von OxygenOS im Netz aufgetaucht. Auf diesen ist ein Homescreen zu sehen gewesen, der die darauf abgelegten Icons in verschiedene Kategorien eingeteilt hat. Dazu gehörte unter anderem auch eine vorinstallierte Wetter-App. Doch OnePlus bezeichnete die Bilder direkt nach ihrer Veröffentlichung als Fälschung. Jetzt sind auf dem Twitter-Account von Leaksfly erneut Bilder der Android-Distribution aufgetaucht, die jedoch nicht allzu viel preisgeben.

OxygenOS inspiriert von Android 5.0 Lollipop

Auf den insgesamt drei Bildern zeigt sich das neue Betriebssystem auf einem OnePlus One und macht dabei bezüglich des Designs einen ziemlich klaren Eindruck, wobei Ähnlichkeiten zu Android 5.0 Lollipop nicht von der Hand zu weisen sind. Zu sehen ist auf den Bildern unter anderem das Auswahl-Menü für die Sprache. Ob es sich dabei tatsächlich um OxygenOS handelt, ist schwer zu sagen. Allerdings bekommen wir schon bald eine Antwort auf diese Frage.

Denn OnePlus will sein hauseigenes Betriebssystem bis zum 27. März zum Download freigeben. Dann sollen alle Besitzer eines OnePlus One OxygenOS auf ihr Smartphone flashen können. Dass das chinesische Unternehmen seine selbst gesetzte Frist ernst nimmt, zeigt ein besonderes Versprechen von OnePlus: Sollte der Termin nicht eingehalten werden können, will OnePlus fünf Exemplare des OnePlus One verschenken.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Naja !7Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Unfassbar !6Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.