Neue Details zum Moto G6 Plus bekannt

Das Moto G6 Plus soll schmalere Display-Ränder erhalten als der Vorgänger (Bild)
Das Moto G6 Plus soll schmalere Display-Ränder erhalten als der Vorgänger (Bild)(© 2017 CURVED)

Es gibt offenbar Neues zum Moto G6 Plus: Ein Bild soll das Mittelklasse-Smartphone in allen zur Einführung erhältlichen Farbvarianten zeigen, wie Android Headlines berichtet. Die Lenovo-Tochter könnte das G6 Plus demnächst vorstellen – und auch das G6 und das G6 Play.

Ihr findet das Bild in dem Tweet, den wir unter diesem Artikel für euch eingebunden haben. Offenbar erscheint das Moto G6 Plus in den Farben Silber, Gold, Weiß, Blau und Cyan (Blau-Grün). Laut Android Headlines bestehe das Smartphone aus Metall und Glas. Die Rückseite des Geräts soll gewölbt sein – ähnlich wie möglicherweise eines der Sony-Smartphones, die wir voraussichtlich auf dem MWC 2018 sehen werden.

Vorstellung auf dem MWC?

Auf der Rückseite des Moto G6 Plus soll eine Dualkamera ihre Arbeit verrichten – unterstützt von einem direkt darunter platzierten Dual-LED-Blitz. Der Fingerabdrucksensor befindet sich entgegen dem aktuellen Trend anscheinend auf der Vorderseite, direkt unter dem Display. Das bedeutet aber wohl nicht, dass das Moto G6 Plus genauso ausgeprägte Bildschirmränder wie sein Vorgänger Moto G5 Plus hat.

Dem Bild nach zu urteilen erhält das Moto G6 Plus ein Display im 18:9-Format, dessen oberer und unterer Rand deutlich schmaler ausfallen als beim G5 Plus. Handfeste Informationen zu der technischen Ausstattung des Geräts gibt es noch nicht. Gerüchten zufolge soll darin aber Qualcomms Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 630 zum Einsatz kommen. Mehr erfahren wir vielleicht schon in Kürze auf dem MWC 2018. Denn das Moto-G5-Lineup stellte der Hersteller im Vorjahr ebenfalls auf dem Mobile World Congress vor.


Weitere Artikel zum Thema
Moto Z3 Play und G6 Plus erhal­ten Update auf Android Pie
Christoph Lübben
Das Moto Z3 Play nutzt künftig Android Pie als Betriebssytem
Für Besitzer des Moto G6 Plus und Moto Z3 Play ist ein Update unterwegs. Beide Smartphones erhalten Android Pie – und damit viele Verbesserungen.
Moto­rola One Vision ist offi­zi­ell: Krasse Kamera zum Mittel­klasse-Preis
Michael Keller
Unfassbar !9motorola_one_vision
Das Motorola One Vision ist da: Zum Preis von 300 Euro erhaltet ihr ein riesiges Display und eine hochauflösende Kamera für gute Nachtaufnahmen.
Moto­rola One Vision: Kino-Display und 48-MP-Kamera unter 300 Euro?
Francis Lido
Supergeil !8Das Motorola One Vision ist nicht das erste Gerät des Herstellers mit Dualkamera (Bild: Motorola One)
Ausstattungsdetails und Bilder zum Motorola One Vision: Das Android-One-Smartphone bietet offenbar viel für wenig Geld.