Neue LG-Lautsprecher bringen Support für Google Chromecast mit

LGs neue Soundbars könnt Ihr per Google Cast mit dem Smartphone ansteuern, als wäre ein Chromecast-Stick angeschlossen
LGs neue Soundbars könnt Ihr per Google Cast mit dem Smartphone ansteuern, als wäre ein Chromecast-Stick angeschlossen(© 2015 LG)

LG bereitet sich auf die CES 2016 vor und rührt schon einmal die Werbetrommel für seinen Ausstellungsbereich. In einer Pressemitteilung kündigte der koreanische Hersteller nun die ersten Geräte an, die auf der größten Messe für Unterhaltungselektronik vorgestellt werden sollen: die Soundbars LG Music Flow SH6, SH7 und SH8.

Die neuen Soundbars fallen besonders aufgrund ihrer Fähigkeiten zur drahtlosen Verbindung auf. Wie LG erklärt, sollen sie mit nur einem Knopfdruck mit anderen LG Music Flow-Lautsprechern via WLAN gekoppelt werden können. Außerdem enthalten sie offenbar bereits die Technik eines Chromecast Audio-Sticks.

Was sind BT-Fi und ASC?

LG erklärt nämlich, dass die neuen Soundbars auch Google Cast als Übertragungsstandard unterstützen. Damit wäre es ohne zusätzliche Hardware möglich, von einem Smartphone aus über das Google Cast-Icon Musik an die Lautsprecher zu übertragen. Zwar hat der Hersteller dies noch nicht angekündigt; jedoch könnte es sein, dass dies in Zukunft auch die gleichzeitige Übertragung von Musik per Google Cast an mehrere Lautsprecher in unterschiedlichen Räumen ermöglicht, wie es das Chromecast Audio bereits tut.

Neben der Verbindung über Bluetooth und WLAN sollen die neuen Soundbars von LG auch die Funktionen BT-Fi und ASC beherrschen. Ersteres soll abhängig von der jeweiligen Signalquelle intelligent zwischen verschiedenen Verbindungstypen wechseln können. ASC steht hingegen für Adaptive Sound Control. Mit dem Feature sollen die Soundbars SH6, SH7 und SH8 abhängig vom Inhalt, der wiedergegeben wird, passende Sound-Profile auswählen können.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive: "Fast & Furious Edition" lässt Euch die Film­au­tos steu­ern
Mit Anki Overdrive zum Filmhelden: Verfolgungsjagden wie bei "Fast & Furious"
"Fast and Furious 8" braust mit einer Sonderedition von Anki Overdrive aus dem Kinosaal in Euer Wohnzimmer. Gesteuert wird wie gehabt per Smartphone.
Ohne bewegte Bilder: ListenYo spielt nur die Musik von YouTube-Videos
Jan Johannsen
ListenYo
YouTube hat als Alternative zu Spotify & Co. einen Nachteil: Es gibt Videos zu sehen und nicht nur Musik zu hören. ListenYo beseitigt dieses Problem.
Xbox Scor­pio: Erste Screens­hots zeigen 4K und Full HD im Vergleich
Stefanie Enge
Xbox One 1080p (links), Project Scorpio 4K (rechts)
Die Xbox Scorpio soll Microsofts Premium-Konsole werden. Jetzt gibt es erste Screenshots im 4K-Vergleich.